Presseberichte
Kritik an Schulbusverbindung nach Aibling Besucher der Bürgerversammlung Großkarolinenfeld kamen zu Wort Einige Vorschläge aus den Zuhörerreihen fanden in der Großkarolinenfelder Bürgerversammlung (wir berichteten) großen Zuspruch. So regte Großkaros ÖPNV-Beauftragte Ingrid Wittner an, zu überprüfen, inwieweit für den Bereich der Bahnhofstraße bis zum Gewerbegebiet Marienberger Straße eine Lkw-Beschränkung auf zwölf Tonnen möglich ist. Bürgermeister Bernd Fessler sagte zu, dass sich die Verwaltung des Themas annehmen werde. An einen Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion erinnerte ein Bürger. Demnach sollten die Rückhaltemöglichkeiten an den Oberläufen der gemeindlichen Bäche untersucht werden. Was aus diesem Antrag geworden sei, hinterfragte der Besucher. Bauamtsleiter Markus Czaja erklärte, dass der SPD-Antrag nicht detailliert weiter verfolgt werde. Allerdings sei Geld für den allgemeinen Hochwasserschutz in den Haushalt eingestellt worden. Ein…

Weihnachtsbazar war gut besucht

Mittwoch, 04 Dezember 2013 13:17
Weihnachtsbazar war gut besucht Ein großes Angebot an Weihnachtsgestecken und Adventskränzen wartete auf die Besucher des Weihnachtsmarktes der katholischen Frauengemeinschaft Großkarolinenfeld. Diakon Walter Hofmeister erteilte den Adventskränzen und den Weihnachtsgestecken den Segen Bild). Die Frauen servierten den zahlreichen Besuchern in einer kleinen Cafeteria selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Der Reinerlös aus diesem, alljährlich stattfinden Weihnachtsbazar im katholischen Pfarrsaal in Großkarolinenfeld, erbrachte 1800 Euro. Dieser Betrag wurde aufgeteilt als Spende in 600 Euro für die Nachbarschaftshilfe, 600 Euro für die „Aktion für das Leben“ und 600 Euro für das Hope-Projekt der Straßenkinder in Nordindien.

Musik zum Advent

Mittwoch, 04 Dezember 2013 13:15
Musik zum Advent Mit dem bekannten Adventslied aus dem Salzkammergut „Rorate, oh tauet ihr Himmel“ eröffnete der Singkreis Großkarolinenfeld, unter der Leitung von Wiltrud Rothmayer, das Adventskonzert in der katholischen Pfarrkirche Hl. Blut in Großkarolinenfeld. Es folgten Lieder zur Einstimmung in die Weihnachtszeit von Johann Sebastian Bach und Fritz Rehtcus. Musikalisch begleitet wurde der Chor von den beiden Geigenvirtuosen Theresa Steffelbauer und Simon Holst sowie Olga Holy am Klavier. Im zweiten Teil des Abendkonzertes erklang es alpenländisch. Wohlklingend und zu Herzen gehend sangen die Sängerinnen und ein Sänger Lieder aus der Sammlung von Wastl Fanderl, dem Fischabachauer Liederbüchl und der Familie Oberhöller aus den Sarntal in Südtirol. Den Schlusspunkt setzte der Chor mit der Kantate „Willkommen süßer Bräutigam" von Vincent…

Albert Reindl feierte seinen 85. Geburtstag

Mittwoch, 04 Dezember 2013 13:13
Albert Reindl feierte seinen 85. Geburtstag Albert Reindl aus Großkarolinenfeld, der seinen 85. Geburtstag feierte, kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. In der Gemeinde Hattenhofen, Kreis Fürstenfeldbruck, geboren, trat er gleich nach der Schule in den Dienst der damaligen Reichsbahn. Der Jubilar durchlief verschiedene Laufbahnen bis er dann als Mitarbeiter des Bahnbetriebswerkes Augsburg in den wohlverdienten Ruhestand ging. Als 16 jähriger holte auch in der Krieg ein. In Berlin wurde Albert Reindl zum Flakhelfer ausgebildet und kam nach seiner Verwundung in russische Kriegsgefangenschaft. Nach seiner Entlassung marschierte er zu Fuß in Richtung Heimat. Im Jahre 1972 heiratete er dann in Augsburg Luzia Schorr. Nach dem Eintritt in den Ruhestand zog es die Familie Reindl in wärmere Gefilde. Sie erwarben in…

Gospel-Chorkonzert

Mittwoch, 04 Dezember 2013 13:11
Gospel-Chorkonzert Zu einem Benefizkonzert, deren Erlös für die Kirchenrenovierung der katholischen Pfarrkirche Hl. Blut bestimmt war, lud der Großkarolinenfelder Gospelchor „Spikaros“ ein. Die Damen und Herren sangen, unter der Leitung von Brigitta Zimmermann, (rechts), zur Freude der Besucher in der vollbesetzten Pfarrkirche, Lieder in englischer und deutscher Sprache. „Um unsere Neugierde nach Gott zu stillen, kam Jesus auf die Erde“, war einer der Liedtitel, ins deutsche übersetzt, der Band „FRIENDS FOR FRIENDS“, die mit Liedern und Musikstücken das Konzert bereicherten. Moderation: Dieter Dürr. Durch die Spenden, in Höhe von 780 Euro, die bei dem Konzert eingegangen sind, erhöhte sich der Spendentopf für die Renovierung der Pfarrkirche nunmehr auf 66 580 EURO.
Adventskonzert des Singkreises Großkarolinenfeld Der Singkreis Großkarolinenfeld ist ein Chor, der zum Singen Mut machen will. Jedem neuen Sänger läßt er die Zeit, die er braucht bevor er sich an die Öffentlichkeit traut. Unser Chor ist eine ruhig und leistungsfreudig gewachsene Chrogemeinschaft , die ihren Ursprung in der, im Jahre 1972 von Wiltrud Rothmayer gegründeten, “Ökumenischen Kindersingkreis” hat. Dieser entwickelte sich dann 1979 zu einem vilebeachteten Jugendchor. Und weil die Jugend irgendwann erwachsen wird und ihre eigenen Wege geht, singen nun Frauen, gastweise auch Männer im Chor. Der Singkreis Großkarolinenfeld hat seit Jahrzenten seine festen Konzerte im Ort. Im Sommer kann man ihn mit fröhlichen, auch mit innigen, anspuchsvollen Liedern hören. Zu Beginn der Fastenzeit lädt er in einem Passionskonzert…

Kinderbibeltag am Buß- und Bettag

Freitag, 22 November 2013 07:17
Viel Spaß beim Kinderbibeltag in Großkarolinenfeld am Buß-und Bettag „Ester, die mutige Königin.“ So lautete das Motto des ökumenischen Kinderbibeltags am Buß-und Bettag in Großkarolinenfeld. Rund 70 Kinder im Grundschulalter gingen an diesem schulfreien Tag in die Gemeinderäume der evangelischen Karolinenkirche und der katholischen Heilig-Blut -Kirche. Das große Helferinnenteam um Cornelia Opitz entführte die Kinder in die Welt des antiken Persiens. Gleich zu Beginn des Tages sahen sie ein Schauspiel zur biblischen Geschichte von Ester. Die war die jüdische Gemahlin des persischen Königs gewesen. Mutig hatte sie einst ihr Volk Israel mit Gottes Hilfe vor den bösen Nachstellungen des königlichen Ministers gerettet. Noch heute feiern jüdischen Menschen auf der ganzen Welt aus diesem Grunde das Purim-Fest zum Gedächtnis an Ester.…

Volkstrauertag in Großkarolinenfeld

Montag, 18 November 2013 12:44
Volkstrauertag in Großkarolinenfeld Den Gedenkakt zum Volkstrauertag, der in Großkarolinenfeld am Vorabend begangen wurde, eröffnete am Kriegerdenkmal die Bläsergruppe Beinhofer und der Männergesangverein. In seiner Ansprache wies Bürgermeister Bernd Fessler auf diese Gedenkstätte im Zentrum von Großkarolinenfeld, an dem sich Jahr für Jahr zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger am Volkstrauertag versammeln, hin. Das Kriegerdenkmal sei ein Mahnmal, das uns das ganze Jahr über an das Leid von Millionen Menschen erinnere. Es sei für alle Zeiten unbegreiflich, was Deutsche anderen Deutschen und ihren europäischen Nachbarn im zweiten Weltkrieg angetan haben. Die Brutalität und Menschenverachtung , mit der zuvor ausgegrenzte Bevölkerungsgruppen, wie Kranke, Behinderte, Sinti und Roma und vor allem die jüdische Bevölkerung millionenfach verfolgt und ermordet wurden , errege in der Rückschau…

Gemeinderat Karo Beschlüsse nun öffentlich

Donnerstag, 14 November 2013 08:18
Gemeinderat Karo Beschlüsse nun öffentlich Für die Kommunalwahl im nächsten Jahr bestimmten die Großkarolinenfelder Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung Verwaltungsinspektor Christian Baumann zum Gemeindewahlleiter. Als Stellvertreterin wird ihn Verwaltungsangestellte Regina Huber unterstützen. Außerdem gab Bürgermeister Bernd Fessler einige Beschlüsse aus nichtöffentlichen Sitzungen bekannt. So wird die Verlängerung des Regenwasserkanals in der Sonnenstraße im nächsten Jahr gebaut. Hierfür sollen Mittel in den Haushalt 2014 eingestellt werden. Des Weiteren sprach sich das Gremium für die Umschuldung beziehungsweise für die Tilgung des Ende September ausgelaufenen Darlehens in Höhe von 504 255 Euro zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen bei der Münchener Hypothekenbank aus. Für bis Ende Dezember dieses Jahres kurzfristig entstehende Kassendefizite wird der Kassenkredit der Volksbank Rosenheim zu einem variablen Zinssatz in Anspruch genommen.…
Großkarolinenfelder Rentner besitzt 20 seltene Porsche-Traktoren Ganze Familie von Bulldog-Virus infiziert Wenn Georg Zeltsperger von seinem Hobby spricht, dann leuchten die Augen des Rentners wie bei einem kleinen Bub an Weihnachten. Der Großkarolinenfelder sammelt alte Porsche-Traktoren. Mittlerweile hat der 63-Jährige so seltene Exemplare daheim im Schuppen stehen, dass sogar die Familie Porsche neidisch ist. Begonnen hat die Leidenschaft für Traktoren bei Georg Zeltsperger schon vor über 30 Jahren. „Meine Großeltern hatten eine kleine Landwirtschaft und dadurch durfte ich schon in jungen Jahren Bulldog fahren“, erinnert sich der gebürtige Großkarolinenfelder zurück. Schon damals interessierte sich Zeltsperger für alles, was mit einem Bulldog zu tun hatte. Als großes Glück bezeichnet es der gelernte Metzgermeister, dass er in seiner Frau Inge eine Partnerin…

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?