Presseberichte
In einer kleinen Feierstunde ehrte der Obst- und Gartenbauverein Großkarolinenfeld langjährige Mitglieder. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Georg Hirschvogl, Karl Scheit, Johann Schwerdtel, Rosa Weindl und Adolf Wimmer geehrt. Eine Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Maria Frischeisen, Katharina Kleinmeier und Christine Kommeter. Das Ehrenzeichen in Gold mit Kranz erhielten für 60 Jahre Mitgliedschaft Franziska Boden und Elsa Opfermann. Bild. Die Urkunden und Ehrenzeichen des Bayerischen Landesverband für Gartenbau- und Landespflege überreichte (links) Vorsitzende Uschi Krichbaumer und (rechts) die Rosenheimer  Kreisvorsitzende Franziska Kröll an (von links) Adolf Wimmer, Johann Schwertel, Katharina Kleinmeier und Karl Scheit, die zur Feierstunde gekommen waren.

Weihnachtssingen an der Mariengrotte

Mittwoch, 15 Januar 2020 10:39
„Jetzt fangen wir zum Singen an“ Damit eröffnete der Männergesangsverein Großkarolinenfeld, unter Leitung von Jürgen Behrens, die Waldweihnacht im Hofoldinger Forst, zu der die Dorfgemeinschaft Kleinkarolinenfelds eingeladen hatte. Zwischen den Gebeten und weihnachtlichen Betrachtungen durch das Bürgermeisterehepaar Eichler von Aying und des Ortspfarrers, spielte auch eine kleine Bläsergruppe an der Mariengrotte. Seit 7 Jahren gestaltet der Männerchor Großkarolinenfelds diese Waldweihnacht, die von zahlreichen Christen aus Nah und Fern besucht wurde.

Katharina Krichbaumer feierte 85. Geburtstag

Mittwoch, 15 Januar 2020 10:36
Beim „Ellwein“ in Bach, ehemalige Gemeinde Tattenhausen, wurde Geburtstag gefeiert. Katharina Krichbaumer feierte im Kreise ihrer Familie beim Wirt von Dred ihren 85. Geburtstag. Die Jubilarin ist in Marienberg geboren und auf dem elterlichen Bauernhof beim Dangl aufgewachsen. Im Jahre 1957 heiratete sie den Landwirt Sepp Krichbaumer. Beide übernahmen den Einödhof in Bach, der jetzigen Gemeinde Großkarolinenfeld. Die Familie und der Bauernhof waren ein Leben lang ihr Mittelpunkt. Sie schenkte acht Kindern das Leben. Inzwischen kamen noch 17 Enkel und sieben Urenkel dazu. Obwohl Bach zum Kirchensprengel Tuntenhausen gehört engagierte sich Frau Krichbaumer in der Katholischen Frauengemeinschaft Tattenhausen. Das landwirtschaftliche Anwesen ging 1987 an den Sohn Sepp über. Im Austrag unternahm das Ehepaar Krichbaumer noch manche Reise. Auch heute noch…

Weihnachtssingen am Friedhof

Mittwoch, 15 Januar 2020 10:35
Beim Weihnachtssingen auf dem Friedhof von Großkarolinenfeld brannten hunderte von Kerzen an den Gräbern, die von den Angehörigen der Verstorbenen angezündet wurden. Der Männergesangverein, der dieses Singen am Heiligen Abend seit vielen Jahren veranstaltet, sang unter der Leitung von Jürgen Behrens, weihnachtliche Lieder und die Blaskapelle „Die Kolberer“, unter der Leitung von Josef Garnreiter, spielten weihnachtliche Weisen. Die beiden Wortgottesdienstleiter Petra Neumayer und Christian Kuster lasen das Lukasevangelium und sprachen die Gebete. Beim „Stille Nacht“, das die Bläser und der Männerchor anstimmten, sangen die Friedhofbesucher in einem großen Chor mit.
Die Parteilose Wählerschaft Großkarolinenfeld (PLW) präsentiert zur Kommunalwahl 2020 ein sehr interessantes und ausgewogenes Team. Bei der Aufstellungsversammlung im vergangenen Dezember stellten sich 23 interessierte Bürgerinnen und Bürger als Kandidaten zur Verfügung und erklärten , sich im Sinne der PLW in den kommenden Jahren für die Gemeinde einzusetzen. Die Parteilose Listenfreie Wählerschaft (PLW) ist die älteste und einzig parteifreie Bürgervertretung in der Gemeinde. Sie ist seit 1948 im Gemeinderat vertreten. Über Jahrzehnte stellte sie den ersten Bürgermeister (Fischer, Huber, Schramm, Fessler) und auch der amtierende Bürgermeister Bernd Fessler ist parteilos. Die Themen, für die die Kandidatinnen und Kandidaten stehen, sind so vielfältig wie die Zusammensetzung der Gruppe selbst. Sie reichen beispielsweise von altersgerechtem Wohnraum und Unterbringung im Ort bei Pflegebedürftigkeit…
Zum traditionellen Dreikönigssingen des Männergesangvereins Großkarolinenfeld fanden sich zahlreiche Besucher, darunter Bürgermeister Bernd Fessler, Zweite Bürgermeisterin Lilo Wallner und der Vorsitzende des Sängerkreises Alois Hundhammer, ein. Nach einem Instrumentalstück des Zitherduos Zirkel - Fischer eröffnete der Männerchor, unter der Leitung von Evi Mittermaier, mit dem Neujahrswunsch „Ein glückseligs Jahr ", das Singen und Musizieren im Saal des Gasthauses Zum Bräu in Tattenhausen. Nach der Begrüßung von Vorstand Albert Schnitzer folgten vom Männerchor die Lieder „Weihnachtszeit, du stille Zeit“ und "Es führ`n drei Könige Gottes Hand“. Den alpenländischen Teil des Konzertes begann die Frauensinggruppe, begleitet an der Zither von Karin Lösch, mit „ Das neue Jahr tritt nun herein“ und „Die heiligen 3 König“. Vor der Betrachtung über das Geschehen im…

Der Weiher ist wieder sauber

Montag, 16 Dezember 2019 10:32
Hunderte von Lehmkugeln aus Urgesteinmehl und Bakterien versenkten die Mitarbeiter des Bauhofes von Großkarolinenfeld mit dem Feuerwehrboot Katharina in den Dorfweiher. Unterstützt wurden sie dabei vom Obst- und Gartenbauverein und von Bürgermeister Bernd Fessler. Damit soll das Wachstum des Unkrautes im Weiher in Zukunft verhindert werden. Der Weiher in mitten des Ortes wird dann wieder mit seiner glasklaren Wasserfläche eine Oase der Ruhe und Beschaulichkeit werden.
Der Großkarolinenfelder Christkindlmarkt, den wieder das Wirtschaftsforum unter der Führung von Lilo Wallner, ausrichtete, war wieder gut besucht. Die Hobbykünstler hatten in ihren Verkaufsbuden die passenden Weihnachtsgeschenke und Weihnachtsdekorationen im Angebot. Auch manches Bild der Künstler des Kunstvereins KaroArt wechselte ihren Besitzer. Großen Zuspruch fand auch das Rahmenprogramm. Es sangen und spielten zur Freude der Zuhörer der Kinderchor der Pfarrei und die Schüler des Musikwerks. Auch der Singkreis Rothmayer und der Männergesangverein hatten seine Zuhörer. Der Nikolaus bescherte die Kinder und beim Engel des Familienvereins konnten die Kinder ihre Briefe ans Christkind abgeben. Der Spielmanns- und Fanfarenzug aus Bayharting hatte seien Auftritt. Gruselig und schaurig waren die Perchten. Für das leibliche Wohl gab es Flammkuchen, Waffeln, Schaschlik, Pfadiburger und allerlei…

Christkindlmarkt in Großkarolinenfeld

Donnerstag, 21 November 2019 13:08
Der 16. Christkindlmarkt, den das Wirtschaftforum, unter der Leitung von Lilo Wallner, ausrichtet öffnet am Samstag, den 7. Dezember um 15 Uhr auf dem Kolbererplatz seine Pforten. Von den Hobbykünstlern der Gemeinde wird weihnachtliches in großer Auswahl angeboten. Da gibt es Töpferwaren, handgestrickte Mützen, Schals und Socken, Babyschuhe aus Leder, Türkränze, Gestecke und Dekoartikel, Perlenschmuck und eine Vielfalt von Christbaumschmuck. Aber auch für das leibliche Wohl sorgen 10 Vereine und Organisationen. Leberkäs, Schaschlick und Wiener gibt es beim Maibaumverein und Glühwein bei der Feuerwehr. Der SV-Tattenhausen bietet Bosna und Käsegriller an. Waffeln und Kinderpunsch gibt es beim Kindergarten BALU und der Elternbeirat der Max-Josef-Schule öffnet sein „Cafe im Foyer“. Pfadiburger, Tschai und Feuerzangenbowle haben die Pfadfinder im Programm. Aus dem…

Volkstrauertag in Großkarolinenfeld

Donnerstag, 21 November 2019 13:05
„Was können wir tun?“ Diese Frage stellte Bürgermeister Bernd Fessler in den Mittelpunkt seiner Ansprache bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag am Kriegerdenkmal in Großkarolinenfeld. Er gedachte an die Opfer der beiden Weltkriege, wobei über 120 Millionen Menschen ihr Leben und Gesundheit verloren haben. Diese dunklen Teile unserer Geschichte, an denen Deutschland Anteil hatte, seien nicht mehr zu ändern. Daher sollten wir sie aber bei der Gestaltung unserer Zukunft, bei der Beurteilung und Einschätzung unserer überschriftengeprägten Gegenwart berücksichtigen. In Anbetracht der Verstorbenen müssen wir uns hier am Kriegerdenkmal, das uns ständig erinnern soll, der Verantwortung stellen. „Was waren damals die Ursachen?“ „Wodurch entstand Unfrieden bei uns“. Fragen denen wir uns stellen müssen, so Bürgermeister Bernd Fessler. Sicher spielten damals Vorurteile eine…
Seite 1 von 65

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?