Presseberichte
14 junge Christen der evangelischen Kirchengemeinde Großkarolinenfeld feierten in der Karolinenkirche Konfirmation. Mit dem Ja zum Christlichen Glauben und zur Kirchenzugehörigkeit bestätigten die jungen Frauen und Männer die Fragen von Pfarrer Richard Graupner. Mit den Segensworten „Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist gebe dir seine Gnade. Schutz und Schirm…“ nahm der Pfarrer die Konfirmanden in das kirchliche Erwachsenenleben auf. In den zwei Konfirmationsgottesdiensten haben mitgewirkt,   Melanie Larsson (Saxophon), Asami Pascual (Piano) , Annette Steinbauer (Orgel), und die Mentoren der evangelischen Jugend. Grußworte richteten ein Vertreter des evangelischen Kirchenvorstandes und ein Vertreter des Pfarrgemeinderates der katholischen Schwestergemeinde an die Konfirmanden. Anschließend traf man sich beim Stehempfang im Pfarrgarten.
Nachdem der Musikschulverein Großkarolinenfeld, aufgrund der geänderten Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialbereich die Musikschule nicht mehr ehrenamtlich in der bisherigen Form weierführen konnte, musste sie im Sommer letzten Jahres schließen. Mit MusikWerk Großkaro e.V. hat sich ein neuer Verein gegründet, der sich um das musikalische und kulturelle Leben in der Gemeinde kümmert. Die Gründer und die Vorstanschaft sind 1. Vorstand Andreas Düsel, Gitarrenlehrer, 2.Vorstand Irmengard Wagner, Zitherlehrerin, Schriftführer Evi Mittermaier, Geigenlehrerin und Kassenverwalterin Justine Vetten. Stefan Hutter ist weiterhin Ansprechpartner im musikalischen und organisatorischen Bereich. Er ist unter der Telefonnummer 008031-807768 erreichbar. .Der neue Verein hat bereits die ersten Konzerte organisiert. Einige der hier freien Musiklehrer haben den Konzertzyklus mit einem Konzert in der Aula der Grundschule, das mit seinem…

Jugendfeuerwehr übte 24 Stunden

Montag, 17 Juni 2019 11:25
Etwas zu lernen und dabei Spaß zu haben gehören für die Mädchen und Buben der Freiwilligen Feuerwehr Großkarolinenfeld zu einer der wichtigsten Aufgaben. Unter Leitung der beiden Jugendbeauftragten Michael Ebert und Michael Jegg wurde in der 24 Stunden Übung mit den verschiedenen Hilfsorganisatoren und der Polizei eng zusammen gearbeitet. Die Übung begann am Vormittag mit der Fahrzeugschau der verschiedensten Fahrzeuge. Zu bestaunen war der AB-Sonderlöschmittel von der Feuerwehr Rosenheim, der Rettungswagen von der Ambulanz Rosenheim, der Gerätewagen vom Technischen Hilfswerk Bad Aibling und ein Streifenwagen von der Polizeiinspektion Bad Aibling. Nachdem die Jungendfeuerwehr nach Mittag, mit Unterstützung der aktiven Mannschaft, die ersten Einsätze mit Bravour gemeistert hatten, ging gegen 17 Uhr die Meldung über einen Brand an der Grundschule Großkarolinenfeld…
Ein abwechslungsreiches Ferienprogramm hat die Gemeinde Großkarolinenfeld, unter der Leitung von Sabine Kellermayer und Brigitte Kelbassa, zusammengestellt. Den Auftakt macht ein Schnupperkurs im Tennis, am Samstag, 27. Juli, des SV Solidarität auf den Tennisplätzen an der Kolbergstraße. Alles Wissenswerte rund um das Bienenhaus vermittelt die Familie Solinger am Dienstag, 30. Juli am Lehrbienenstand Pfaffenhofenerstraße. Mit dem Turn-und Sportverein, unter der Leitung von Monika Stöcklhuber und Manfred Jäger, geht es am Donnerstag, 1. Augst zum Waldseilgarten nach Oberaudorf. Zum Raritäten-Zoo in Ebbs fährt der Bund Naturschutz, unter der Führung von Uschi Krichbaumer, am Donnerstag. 1. August. Tanzen zu moderner Musik beim Quest Dance Club Kolbermoor ist am Freitag, 2. August angesagt. Die Leitung hat Anna-Lena Schumacher und Anita Friedl. Zum Schnuppertraining…
Feiern wie im Mittelalter mit Spielen wie vor 500 Jahren, war das Motto des Sommerfestes, zu dem der Familienverein Großkarolinenfeld Kinder und Eltern einlud. Auf die Wiese neben der Grundschule kamen die Kinder in Scharen um im Mittelalterlichen Erzählzelt spannende Geschichten zu hören, durch einen Parcour mit Gummi-Esel zu reiten, Dosen und Nüsse werfen. Auch Speerwerfen war gefragt. Die Musiklehrer des MusikWerks bastelten mit den Kindern kleine Musikinstrumente. Für das leibliche Wohl sorgte die Vorstandschaft, unter der Leitung von Nicole Teufel, für die großen und kleinen Besucher bestens. Großen Spaß macht das Braten auf offenem Feuer.
Josef und Martha Riedl aus Thann im Wald, ehemalige Gemeinde Tattenhausen, feierten im Kreise der Familie und mit Freunden ihre Diamantene Hochzeit. Josef Riedl (Hansen-Sepp) aus Thann im Wald und seine Martha (Steffi Martha) aus Hub gaben sich vor 60 Jahren in der Heilig Kreuz-Kirche in Thann im Wald und vor dem Standesbeamten in Tattenhausen das Ja-Wort. Die jungen Leute führte die Musik und der Gesang zusammen. Beide erlernten damals das Zither spielen und sangen beim Kirchenchor in Ellmosen mit. Sie sangen auch gerne bei der Chrorsingschule Rosenheim, unter der Leitung von Prof. Fritz Kernich, mit. Josef Riedl ist ein fleißiger Sänger beim Männergesangverein Ellmosen. Er, der sich bei der Feuerwehr Jarezöd mit großem Einsatz engagierte, wurde beim Ausscheiden aus…
Personalsuche, Pflegenotstand und Neuwahl der Vorstandschaft waren die zentralen Themen bei der 17. Jahreshauptversammlung der Ökumenischen Nachbarschaftshilfe Großkarolinenfeld. Wir haben ein ereignisreiches und anstrengendes Jahr mit den Feierlichkeiten 40 Jahre Nachbarschaftshilfe und 10 Jahre Kontaktstadel hinter uns, so die Erste Vorsitzende Lilo Wallner. Sie konnte eine große Schar Mitglieder und Ehrengäste in der Aula der Max-Joseph-Halle begrüßen. Rückblickend berichtete Christine Boos, Pflegedienstleiterin für Tagesbetreuung und Hauswirtschaft, von einem „bunten Jahr" das zu Ende gegangen sei. Mit der Nachbarschaftshilfe Kolbermoor zusammen sei eine Helferkreisschulung durchgeführt worden. So konnten auch sieben neue Betreuungshelfer für den Kontaktstadel gewonnen werden. Die Hauswirtschaftkräfte, die auch Patienten zuhause betreuen, nahmen an einer Weiterbildung teil. Die Festwochen begannen mit einer feierlichen ökumenischen Andacht, die von Pfarrer Drago…
Mit einem Frühjahrskonzert eröffnete das MusikWerk Großkaro, das die musikalische Erziehung der Kinder und Jugendlichen in der Gemeinde fördert, ihre Reihe der Konzerte für das kommende Jahr in der Aula der Grundschule in Großkarolinenfeld. Helene Sattler, die im MusikWerk Großkaro Blöckflötenunterricht erteilt, lud ihre Kommilitonen von der Musikhochschule München zum Musizieren nach Großkarolinenfeld ein. Diese jungen Musikerinnen und Musiker spannten einen Bogen mit Musikstücken, von Beethoven über Brahms bis hin zu Mozart und zeigten ihr hervorragendes musikalisches Können zur Freude des begeisterten Publikums. Der musikalische Reigen begann mit der Sonate für Violine und Klavier in G-Dur op. 30/3 von Ludwig van Beethoven. Darauf folgten die Sonate für Viola und Klavier in Es-Dur op. 120/2 von Johann Brahms und Andante Cantabile…

Erstkommunion in Großkarolinenfeld

Mittwoch, 08 Mai 2019 08:09
30 Mädchen und Buben traten erstmals in der katholischen Pfarrkirche Hl. Blut in Großkarolinenfeld an den Tisch des Herrn um das Brot des Lebens in Empfang zu nehmen. Pfarrer Drago Curic, der ihnen die Hostie reichte, gab den Erstkommunionkindern mit auf den Weg: „ In dieser Hostie, dem kleinen Stück Brot, ist die Liebe Gottes“. Musikalisch umrahmt wurde der Festgottesdienst vom Kinderchor, unter der Leitung von Sabine Niklaus. Abschließend bedankte sich der Ortspfarrer bei den Eltern und den zahlreichen Kommunionhelferinnen und -helfer bei der Vorbereitung dieser Erstkommunionsfeier.

Maibaum in Tattenhausen

Mittwoch, 08 Mai 2019 07:56
Trotz strenger Bewachung entführten die Burschen von Marienberg den Maibaum der Tattenhausener Dorfgemeinschaft aus dem Versteck. Aber sie brachten ihn pünktlich zum 1. Mai zurück. Natürlich gegen ein Lösegeld von 160 Liter Bier und einer Brotzeit. Dann stellten die Burschen gemeinsam das 28 Meter lange Stangerl unter Anfeuerung der zahlreichen Besucher im Dorfzentrum von Tattenhausen auf. Den Baum stiftete das Ehepaar Hofmann (beim Thum) aus Mühlbach. Die Dreder Musi begleitete musikalisch das Maibaumaufstellen.
Seite 1 von 60

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?