Neuigkeiten
Dienstag, 14 November 2017 09:14

Ehrenamtskarte für die Feuerwehr

Die Ehrenamtskarte des Landkreises Rosenheim verlieh Landrat Wolfgang Berthaler, als Dank und Anerkennung für ihr ehrenamtlichen Leistungen zum Wohle der Bürger, an eine Reihe junger Feuerwehrfrauen- und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Großkarolinenfeld. Die Urkunden überreichte in einer kleinen Feierstunde (von links) Erster Kommandant Günter Rausch, Bürgermeister Bernd Fessler und Vorstand Markus Schrank. Bürgermeister Bernd Fessler gratulierte den neuen Besitzer der Ehrenamtskarte. Es sei ein gutes Zeichen nach Außen wenn so viele aktive Feuerwehrler diese Anerkennung bekämen. Alt und Jung in dieser Kombination sei für die Großkarolinenfelder Wehr ein besonderes Aushängeschild, so das Gemeindeoberhaupt. Die Goldene Ehrenamtskarte erhielten noch Markus Schrank, Martin Bronauer, Bonifaz Heilmann und Thomas Wenzel.

Freigegeben in Presseberichte

In einer kleinen Feierstunde ehrte die Freiwillige Feuerwehr Großkarolinenfeld die beiden Jugendwarte Michael Ebert (2. von links) und Michael Jegg (3.von links). Dank und Anerkennung gebühre den Jugendwarten für ihr großes Engagement um den Nachwuchs der Feuerwehr, so Bürgermeister Bernd Fessler bei der Übergabe der Geschenke und Urkunden. Auch Erster Kommandant Günter Rausch (links) und Erster Vorstand Markus Schrank (2. von rechts) gratulierten den Jugendwarten für diese Auszeichnung, die sie für ihren großartigen Einsatz um die zurzeit neun Jugendlichen, erhielten. Die jungen Menschen an die vielen Aufgabengebiete der Feuerwehr heranführen sei für sie eine interessante Aufgabe, bestätigten die Jugendwarte.

Freigegeben in Presseberichte

Vor 50 Jahren gaben sich die Bürokauffrau Rosa Liebscher und der Angestellte im Außendienst Konrad Liebscher in der Kirche Maria-Stern in Neukirchen am Simssee das Jawort. Die jungen Leute waren bei der Firma Stumbeck in Rosenheim beschäftigt. Dort lernte der Rosenheimer Konrad seine aus Riedering stammende Rosa kennen und lieben. 46 Jahre war er bei dieser renommierten Firma Rosenheims als zuverlässiger und fleißiger Mitarbeiter geschätzt. Rosi Liebscher wechselte dann als Verwaltungsangestellte zum Straßenbauamt Rosenheim. Aufgrund ihres Fachwissens und ihrer Freundlichkeit war sie dort sehr beliebt. Die junge Familie zog nach Großkarolinenfeld wo die Tochter Claudia und der Sohn Konrad geboren wurden. Als talentierter Musiker hat es Konrad Liebscher Junior bis zum bekannten Kirchenmusiker in Bad Aibling gebracht. Er spielt nicht nur die Orgel in der Kirche Maria Himmelfahrt, er gibt auch gelegentlich Konzerte die immer gut besucht sind. Zur Familie gehören inzwischen 3 Enkel. Die Familie Liebscher genießt, allein durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Gemeinde Großkarolinenfeld, hohes Ansehen. Rosa Liebscher malt gern gegenständliche und abstrakte Bilder in Öl und Acryl, die bei den Ausstellungen des Kunstvereins KaroART immer ein großer Anziehungspunkt sind. Ihre Mitarbeit bei der katholischen Frauengemeinschaft und beim Obst- und Gartenbauverein ist immer sehr willkommen. Außerdem ist sie langjährigeres Mitglied beim Sportverein. Konrad Liebscher ist ein leidenschaftlicher Angler und ist Mitglied beim Anglerbund. Wen wundert´s dass die Gratulanten im Eigenheim an der Marienbergerstraße förmlich Schlange standen, um dem beliebten Jubelpaar Glück und Gottes Segen zu wünschen. Auch Bürgermeister Bernd Fessler und Pfarrer Drago Curic, der die Glückwünsche von Kardinal Reinhard Marx überbrachte, fanden sich unter den Gratulanten. Mit der Familie, Freunden und Verwandten zusammen wurde jetzt Goldene Hochzeit gefeiert.  

Freigegeben in Presseberichte
Dienstag, 14 November 2017 09:11

25 Jahre Posaunenchor

In einem Festgottesdienst in der evangelischen Karolinenkirche in Großkarolinenfeld feierte der Posaunenchor sein 25 jähriges Gründungsjubiläum. Dieser aus 18 Laien-Musikern bestehende Posaunenchor, die viel Freude am Musizieren haben, bereichert bereits ein viertel Jahrhundert das musikalische Leben in der Gemeinde Großkarolinenfeld. Unter der Leitung von Hans Joachim Sieck treten die Musiker mit Chorälen, modernen Liedern sowie alter und neuer Musik bei kirchlichen und weltlichen Anlässen auf. Der Posaunenchor wird gern gehört bei Gottesdiensten in der evangelischen Karolinenkirche, der Waldweihnacht, dem Turmblasen oder den Berggottesdiensten. Zur Freude der Besucher wirken die Musiker beim ökumenischen Pfarrfest und beim Christkindlmarkt mit. Aber auch bei den Kirchentagen im Leipzig und Wittenberg war der Posaunenchor zu Gast. Jetzt wurde Jubiläum gefeiert. Während des Jubiläumsgottesdienstes würdigte Pfarrer Richard Graupner die Verdienste des Posaunenchores.“Mit der Ankunft des Pfarrers Andreas Fuchs habt ihr den Posaunenchor gegründet. Zwei Pfarrer sind ins inzwischen gegangen, ein dritter ist gekommen, aber ihr seid immer noch da“. Er selbst, so der Pfarrer, habe nur den kürzesten Teil eurer Geschichte erlebt und doch sind mir viele Momente in Erinnerung geblieben. Viele Menschen die heute hier in der Kirche sind, haben besondere Momente mit Euch erlebt. Euch gelingt es mit einer guten musikalischen Mischung zwischen Klassik, Swing und modernen Komposition unsern Gottesdienst und Festen Feierlichkeit, Fröhlichkeit und Lebendigkeit zu verleihen.“Ihr tragt die frohe Botschaft mittlerweile bis an den Münchner Flughafen“, betonte er. „Für all das vielen Dank und Gottes Segen für die Zukunft“. Auch Chromitglied Petra Walter bedankte sich bei Hans Joachim Sieck für seinen Einsatz zum Wohle des Chores. Im Anschluss an den Gottesdienst gab der Chor, dirigiert von Florian Sieck, zur Freude der Kirchenbesucher, noch ein kleines Konzert.

Freigegeben in Presseberichte
Home Neuigkeiten Artikel nach Datum gefiltert: Montag, 13 November 2017

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?