Dreikönigssingen des Männergesangvereins

Montag, 13 Januar 2020 10:22
(von links) die Frauensinggruppe mit Karin Lösch an der Zither, das Zitherduo Fischer –Zirkel und der Männergesangverein beim Dreikönigssingen (von links) die Frauensinggruppe mit Karin Lösch an der Zither, das Zitherduo Fischer –Zirkel und der Männergesangverein beim Dreikönigssingen

Zum traditionellen Dreikönigssingen des Männergesangvereins Großkarolinenfeld fanden sich zahlreiche Besucher, darunter Bürgermeister Bernd Fessler, Zweite Bürgermeisterin Lilo Wallner und der Vorsitzende des Sängerkreises Alois Hundhammer, ein. Nach einem Instrumentalstück des Zitherduos Zirkel - Fischer eröffnete der Männerchor, unter der Leitung von Evi Mittermaier, mit dem Neujahrswunsch „Ein glückseligs Jahr ", das Singen und Musizieren im Saal des Gasthauses Zum Bräu in Tattenhausen. Nach der Begrüßung von Vorstand Albert Schnitzer folgten vom Männerchor die Lieder „Weihnachtszeit, du stille Zeit“ und "Es führ`n drei Könige Gottes Hand“. Den alpenländischen Teil des Konzertes begann die Frauensinggruppe, begleitet an der Zither von Karin Lösch, mit „ Das neue Jahr tritt nun herein“ und „Die heiligen 3 König“. Vor der Betrachtung über das Geschehen im Stall von Bethlehem unter dem Thema “Der Stallgeruch von Bethlehem“, durch Albert Schnitzer, sang der Männerchor „Nun lasst und erheben", das sich harmonisch in das Gesamkonzept des Abend einfügte. Das Zitherduo stellte mit ihren Stücken eine gute musikalische Verbindung vom alpenländischen der Frauensinggruppe zu dem klassischen Teil des Männergesangvereins her. Darauf war die Frauensinggruppe, unter der Leitung von Gabriele Schramm mit „Auf, auf, ihr Hirten“ und „Viel Glück meine Hirten“ zu hören. Gut einfügten sich auch die Lieder „Da drinnen im Stall“ und „Draus`t, da weht der Wind" vom Dreigesang mit Fritz Pail, Felix Müller und Jürgen Behrens. Nach dem Grußwort des Vorsitzendenden des Sängerkreises Wendelstein sang die Frauensinggruppe „Schlaf holdseligs Jesulein“ und „Heja sumsa sum“. Das abendliche Singen und Musizieren ließ der Männerchor mit „Neigen sich die Stunden“ und S`ist Feierabend“ harmonisch ausklingen und erntete großen Beifall. Vorstand Schnitzer bedankte sich noch bei den Mitwirkenden und den Besuchern für`s Kommen.


Weitere Informationen

  • Informationsquelle: OVB
  • Text und Foto: Greiner

Gelesen 110 mal
Home Neuigkeiten Presseberichte Dreikönigssingen des Männergesangvereins

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?