Neuigkeiten
Sozialbeauftragte und Referenten in Großkaro zogen Bilanz „Wir sind auf einem guten Weg“ Bilanz über das abgelaufene Jahr 2013 zogen im Großkarolinenfelder Gemeinderat die Sozialbeauftragte Anita Read sowie Jugendbeauftragte Irmi Huber und Sportreferentin Elfriede Strasser. Bürgermeister Bernd Fessler zollte den Gemeinderätinnen Respekt und Anerkennung für ihr großes Engagement. Großkarolinenfeld – Wie viele Termine und Aktivitäten alle Referenten auch 2013 wieder absolviert haben, belegten deren Tätigkeitsberichte. Schon seit geraumer Zeit bemüht sich Sozialbeauftragte Anita Read mit großem Einsatz um die Realisierung einer Seniorenbetreuung in Großkaro. „Wir wissen, dass es noch eine Lücke zu schließen gilt“, betonte Read. Diverse Beschlüsse in nichtöffentlichen Gemeinderatssitzungen würden zeigen, dass hier Handlungsbedarf erkannt worden sei. Gemeinsam mit Bürgermeister, Räten und Nachbarschaftshilfe hat Read in der Vergangenheit…
Jahresberichte von Karos ÖPNV-Referentin und Behindertenbeauftragten Viele Projekte mit Sachverstand begleitet Den Jahreswechsel nahm Großkarolinenfelds Bürgermeister Bernd Fessler zum Anlass, der Beauftragten des Öffentlichen-Personen-Nahverkehrs (ÖPNV), Ingrid Wittner, und Behindertenbeauftragtem Michael Schmid seinen Dank für die geleistete Arbeit auszusprechen. Beide hätten auch 2013 viele Projekte mit Sachverstand und sinnvollen Anregungen begleitet. Ingrid Wittner legte dem Gemeinderat zum Abschluss der Legislaturperiode 2008 bis 2014 ihre Bilanz vor. So sei das Bahnhofsgebäude von der Gemeinde erworben worden. Wichtige Bereiche wie etwa Elektro- und Wasserinstallation, Dach, Vordach und Warteraum wurden hier saniert. Außerdem habe man eine öffentliche Toilette am Bahnhof realisiert und einen Kioskbetrieb eingerichtet. Gemeinsam mit Sozialbeauftragter Anita Read sei es „nach langem Kampf“ endlich gelungen, die „Deutsche Bahn (DB)-Station & Service“ zur…
Karos Breitbandpate setzt sich für weitere Verbesserungen ein Hoffnung für Ortsteile Ester und HilpertingEinen Überblick darüber, was im Hinblick auf die Breitband-Versorgung im Jahr 2013 geleistet wurde, gab Breitbandpate Franz Dußmann dem Großkarolinenfelder Gemeinderat. Bürgermeister Bernd Fessler wies bei dieser Gelegenheit darauf hin, mit wie viel Engagement Dußmann diese ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Allgemeinheit im Ort begleite. Fast in jeder der drei Bürgerversammlungen kam von den Einwohnern das Thema Breitbandausbau auf den Tisch. Dußmann erinnerte daran, dass die Ortsteile Tattenhausen, Thonbichl, Hub, Thann und Jarezöd im vergangenen Jahr bauseitig fertig angeschlossen wurden. Bestehende Leitungsprobleme an Einzelanschlüssen und an der Software sowie bauliche Straßenmängel seien nach Auskunft der Telekom Deutschland GmbH behoben worden. Laut dem Breitbandpaten wurden die Rechnungen aufgrund…

Sternsinger sammelten in Großkarolinenfeld

Donnerstag, 09 Januar 2014 07:11
Sternsinger sammelten in Großkarolinenfeld „Segen bringen-Segen sein“. Unter diesem Motto sammelten 42 Gruppen Sternsinger des Pfarrverbandes Großkarolinenfeld-Tattenhausen. Singend zogen die kleinen Könige von Haus zu Haus und wünschten dem Herrn und der Frau ein gutes neues Jahr. Dabei schrieben sie K+M+B 2014 an die Türen. In diesem Jahr gingen die Spenden an das Kinderheim „The Nest“ in Limuru in Kenia. Im Abschlußgottesdienst bedankte sich Pfarrer Drago Curic bei den fleißigen kleinen Sammlerinnen und Sammler sowie bei den erwachsenen Begleitpersonen. Insgesamt wurden 11287 Euro eingesammelt. Irmengard Glas (rechts mit Gitarre) hält die Kontakte zu Irene Baumgartner, der Gründerin dieses Kinderhauses. In einem Bildbericht gab sie den Gotttesdienstbesuchern einen Einblick in die segensreiche Arbeit dieser Sozialstation in Afrika.

Dreikönigsingen des Männergesangvereins

Dienstag, 07 Januar 2014 08:11
Dreikönigssingen in Großkarolinenfeld „Ein glückseliges neues Jahr, Gottes Segen immerdar“ wünschte der Männergesangverein Großkarolinenfeld, unter der Leitung von Evi Mittermaier, zu Beginn des Dreikönigssingens den zahlreichen Besuchern beim Wirt von Dred. Den Text des Liedes „Es führten drei Könige“ nahm das Vorstandsmitglied Albert Schnitzer für seine Betrachtung über die Geschichte der Heiligen Dreikönige, auf. Nach dem Liederzyklus über Dreikönig und dem Ende des Weihnachtsfestes durch den Männerchor und dem Sing-Quartett mit Jürgen Behrens, Max. Steinlehner, Felix Müller und Sepp Eisner, wurde Evi Mittermaier als Dirigentin verabschiedet. In kurzen Worten bedankte sich Vorstand Sepp Eisner für die erfolgreiche zehnjährige Dirigentschaft. Er überreichte ihr als Abschiedsgeschenk ein Fotobuch, das Felix Müller zusammen mit seiner Frau und Heribert Greiner zusammenstellten, verbunden mit einem…

Neujahrsschießen der Altschützen

Dienstag, 07 Januar 2014 08:08
Neujahrsschießen der Altschützen Am Neujahrsschießen der Altschützengesellschaft Großkarolinenfeld beteiligten sich in diesem Jahr 44 Schützinnen und Schützen. Schützenmeister Thomas Führer, der die Mitglieder zur Preisverteilung im Sportheim an der Max-Josefstraße begrüßte, zeigte sich erfreut, dass in diesem Jahr wieder mehr Schützen an diesem Wettbewerb zum Jahresbeginn teilnahmen. So siegte in der Klasse Meister Jugend Enis Führer vor Merlin Fischbacher. Sieger in der Klasse Meister Aufgelegt wurde Kathi Neudek vor Sophie Lemberger. Den 1. Platz in der Disziplin Meister-Pistole belegte Helmut Tristl gefolgt von Johann Baumer und Sabine Meyler. In der Klasse Meister Damen siegte Michaela Pscheid vor Elfriede Deckert und Sepp Sandra und in der Klasse Meister Herren Thomas Führer vor Adolf Plümer und Thomas Riel. Im fairen Kampf um…

Ehrungen Altschützen

Dienstag, 07 Januar 2014 08:01
Ehrungen bei den Altschützen Die Altschützengesellschaft Großkarolinenfeld ehrte in einer kleinen Feierstunde langjährige, treue Mitglieder. Mit dem Ehrenzeichen und der Ehrenurkunde des Bayerischen Sportschützenbundes wurde für 50 Jahre Mitglied beim Großkarolinenfelder Verein Franz Neudek und Gabriele Schramm geehrt. Für 40 Jahre zum Verein erhielten die Ehrennadel Sophie Lemberger, Katharina Neudek, Monika Soffner, Josef Kometer, Johann Lemberger, Robert Schnitzlein und Georg Tristl. Das Ehrenzeichen für 25 Jahre Treue zum Verein erhielten Birgit Kerekes, Petra Schinnagl und Bernhard Fritsche .Zum Erinnerungsfoto stellten sich die langjährigen Mitglieder der Altschützengesellschaft mit (von rechts) 2. Schützenmeister Anton Gröschl und 1. Schützenmeister Thomas Führer, die die Ehrenzeichen und Urkunden überreichten.

Waltraud Meindl feierte 85. Geburtstag

Freitag, 03 Januar 2014 10:35
Waltraud Meindl feierte 85. Geburtstag Waltraud Meindl aus Großkarolinenfeld feierte ihren 85. Geburtstag. Die Jubilarin, die in Berlin geboren und aufgewachsen ist, beschäftigte sich schon als junges Mädchen mit Nadel und Faden. Nähen war ihre Leidenschaft. Ein Leben lang begleitete sie diese Leidenschaft. Ob Gardinen oder Kleider alles ging er flink von de Hand. Während eines Kuraufenthalts im „Schwäbischen“ lernte sie ihren Max kennen und lieben. Ihm Jahre 1959 wurde in Erzingen am Bodensee geheiratet. Aus der Ehe ging ein Sohn hervor. Über Rosenheim, wo ihr Mann einen neuen Arbeitsplatz fand, kam das Ehepaar Meindl nach Großkarolinenfeld. Dort bauten sie sich an der Kolbermoorerstraße ein Eigenheim. Ihr Ehemann verstarb im Jahre 2004. Die musikbegeisterte Waltraud Meindl spielt gerne, nur so…

Weihnachtssingen am Friedhof

Donnerstag, 02 Januar 2014 09:57
Weihnachtssingen am Friedhof Hunderte von Lichtern brannten am Heiligen Abend an den Gräbern des Großkarolinenfelder Friedhofs, als der Männergesangverein, unter der Leitung von Evi Mittermaier, das Weihnachtssingen eröffnete. Zwischen den einzelnen Gesangsstücken spielte die Blaskapelle „Kolberer Dorfmusi“, unter der Leitung von Horst Mittermayer, weihnachtliche Weisen. Gedanken zur Christi Geburt und die Gebete sprach Pfarrer Drago Curic von der katholischen Pfarrei Hl. Blut. Zum Ausklang dieser weihnachtlichen Stunde sangen Friedhofsbesucher und Männerchor gemeinsam, begleitet von der Blaskapelle, „Stille Nacht“
Großkarolinenfeld zieht Nahwärmeversorgung für Ortszentrum in Betracht „Ängste dürfen nicht geschürt werden“ Schon seit einiger Zeit zieht der Großkarolinenfelder Gemeinderat anscheinend eine Nahwärmeversorgung für das Ortszentrum in Betracht. Erstmals wurde dieses Thema jetzt in einer öffentlichen Sitzung behandelt. Ein Ingenieurbüro aus Miesbach war mit einer Machbarkeitsstudie beauftragt worden. Die Ergebnisse wurden dem Gremium jetzt präsentiert. „Im Hinblick auf den bevorstehenden Ausbau der Bahnhofstraße, haben wir das Thema Nahwärmeversorgung intern forciert“, sagte Bürgermeister Bernd Fessler einleitend. Diplom-Ingenieur Michael Brünner vom Ingenieurbüro „EST“ aus Miesbach erläuterte anhand einer Power-Point-Präsentation unter anderem die Ergebnisse aus Sicht der Wirtschaftlichkeit, skizzierte verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung und Förderung, legte eine CO2-Bilanz vor und stellte eine Energiepreisentwicklung dar. Auf Anfrage von Marga Knorek (GBV) bezifferte der Ingenieur…
Home Neuigkeiten

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)


Diese Seite benötigt Cookies. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden?