Presseberichte
Männergesangverein singt an der Mariengrotte „Jetzt fangen wir zum Singen an“: sang er Männergesangverein Großkarolinenfeld, unter der Leitung von Jürgen Behrens, zur Eröffnung des Weihnachtssingens an der Mariengrotte im Hofoldinger Forst. Seit 11 Jahren wirkt der Männerchor Großkarolinenfeld, heuer verstärkt durch den Gesangverein Bad Aibling, beim Singen und Musizieren zum Advent mit. Dieses Weihnachtssingen wird von der Ortsgemeinschaft Kleinkarolinenfeld, unter Führung von Bürgermeistersgattin Rita Eichler, an der Mariengrotte alljährlich durchgeführt. Die beiden Orte Klein- und Großkarolinenfeld verbindet seit der 200 Jahrfeier der Gemeinden eine enge Freundschaft, da beide von Pfälzer Einwanderer im Jahre 1802 gegründet wurden.
Katharina und Josef Schmid feierten goldene Hochzeit Goldene Hochzeit feierten Katharina und Josef Schmid. Das Jubelpaar, das sich vor 50 Jahren in der katholischen Pfarrkirche Hl. Blut in Großkarolinenfeld das Ja-Wort gab, lebt jetzt als Austrägler auf dem landwirtschaftlichen Anwesen in Aschach, Gemeinde Großkarolinenfeld. Das Ehepaar Schmid kann auf ein arbeitsreiches Leben zurückblicken. Neben der Landwirtschaft betätigte sich das Jubelpaar in zahlreichen gesellschaftlichen und politischen Einrichtungen der Gemeinde. Als Josef Schmid im Jahre 1949 aus der russischen Kriegsgefangenschaft heimkehrte engagierte er sich sofort im Vereinsleben der Gemeinde. Er gründete 1952 den Krieger- und Reservistenverein und führte in 40 Jahre als Erster Vorsitzender. Der Verein ernannte ihn für sein großes Engagement zum Ehrenvorstand. Die CSU-Ortsgruppe führte Josef Schmid, mit großem Geschick,…

Klement Huber feiert 85. Geburtstag

Montag, 16 Dezember 2013 13:30
Klement Huber feierte 85. Geburtstag Klement Huber aus Großkarolinenfeld feierte seinen 85. Geburtstag und die Gratulanten gaben sich förmlich die Klinke in die Hand. Der beliebte und hoch geschätzte Mitbürger des Ortes wurde als neuntes von 12 Kindern geboren und verbrachte Zeit seines Lebens auf dem elterlichen Anwesen an der Kolbermoorerstraße. Nach dem Schulabschluss wurde er noch als 16-jähriger zum Wehrdienst einberufen. Doch das Ende des Krieges verschonte ihn dann letztlich vom Kriegseinsatz. So engagierte er sich mit großem Eifer im Vereinsleben der Gemeinde. Er war von 1948 bis 1955 aktiver Schauspieler bei der Heimatbühne Großkarolinenfeld. Beim Obst- und Gartenbauverein und beim Krieger- und Reservistenverein ist er Mitglied. Die Reihe der Vereine, bei denen Klement Huber sich engagierte, geht mit…
Bei „Heid red i“-Diskussion in Großkaro hatten die Bürger das Wort Klares Statement für Pflegeheimbau Eigentlich hätten die Bürger bei der Großkarolinenfelder GBV-Veranstaltung „Heid red i“ einmal „ frei von der Leber weg sagen können, wo sie der Schuh drückt“, wie es GBV-Vorsitzender Dr. Erwin Gutsmiedl formulierte. Doch leider nutzten nur knapp 20 Einheimische diese Chance. Dies war bedauerlich, da mit Stefan Mayer ein Experte in Sachen Pflegeheim Rede und Antwort stand, der viele Neuigkeiten parat hatte. Der Betreiber von neun Pflegeheimen steht derzeit mit der Gemeinde im Gespräch, um auch in Karo eine Senioren-Betreuungseinrichtung zu realisieren. „Das ist keine Wahlveranstaltung“, betonte GBV-Vorsitzender Dr. Erwin Gutsmiedl gleich zu Beginn der Veranstaltung im Foyer der Großkarolinenfelder Mehrzweckhalle. Auch wenn man ohne…
Grünes Licht für Maschinenhalle im Rosenheimer Außenbereich Bauvorhaben beschäftigt Großkarolinenfelder Bauausschuss Mit einer Rosenheimer Bauangelegenheit beschäftigten sich die Mitglieder des Großkarolinenfelder Bauausschusses in ihrer jüngsten Sitzung. Der Antragsteller möchte in der Brunnholzstraße 52 in Westerndorf St. Peter seine bestehende Maschinenhalle umbauen und erweitern. Dabei sollen eine neue Betriebsleiterwohnung integriert, ein Anbau zum bestehenden Einfamilienhaus als Verbindung verwirklicht und ein neues Wirtschaftsgebäude errichtet werden. Da sich im Zuge des Genehmigungsverfahrens herausgestellt hat, dass sich ein Teil des Bauvorhabens auf dem Gemeindegebiet Großkarolinenfelds befindet, wurde das Gremium nun beteiligt, wie Bürgermeister Bernd Fessler erläuterte. So sei für die Realisierung eines Wirtschaftsgebäudes in der Brunnholzstraße 52 in Rosenheim das gemeindliche Einvernehmen aus Großkaro erforderlich. Das Vorhaben, das sich im Außenbereich befindet, soll mit…
Großkaros Kunst- und Förderverein KaroArt blickt auf aktives Jahr zurück Viele Ausstellungen und neue Mitglieder Wie aktiv der Großkarolinenfelder Kunst- und Förderverein KaroArt ist, das stellte einmal mehr der Jahresrückblick von Vorsitzender Uschi Heilmann unter Beweis. Von Ausstellungen über einen Malwettbewerb bis hin zu verschiedensten Aktionen wurde auch dieses Jahr wieder alles an Aktivitäten von den engagierten Mitgliedern auf die Beine gestellt. Obwohl es nicht ihre erste Jahreshauptversammlung war, war Uschi Heilmann wieder aufgeregt vor ihrem Rechenschaftsbericht, wie sie im Gasthaus „Alter Wirt“ in Großkaro zugab. Hatte sie sich früher entspannt zurücklehnen können, wenn ihr Mann, der verstorbene KaroArt-Gründer Rudi Heilmann, das Treffen leitete, so steht sie heute selbst an der Spitze des Vereins. Dass sie KaroArt ganz im Sinne…
Kritik an Schulbusverbindung nach Aibling Besucher der Bürgerversammlung Großkarolinenfeld kamen zu Wort Einige Vorschläge aus den Zuhörerreihen fanden in der Großkarolinenfelder Bürgerversammlung (wir berichteten) großen Zuspruch. So regte Großkaros ÖPNV-Beauftragte Ingrid Wittner an, zu überprüfen, inwieweit für den Bereich der Bahnhofstraße bis zum Gewerbegebiet Marienberger Straße eine Lkw-Beschränkung auf zwölf Tonnen möglich ist. Bürgermeister Bernd Fessler sagte zu, dass sich die Verwaltung des Themas annehmen werde. An einen Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion erinnerte ein Bürger. Demnach sollten die Rückhaltemöglichkeiten an den Oberläufen der gemeindlichen Bäche untersucht werden. Was aus diesem Antrag geworden sei, hinterfragte der Besucher. Bauamtsleiter Markus Czaja erklärte, dass der SPD-Antrag nicht detailliert weiter verfolgt werde. Allerdings sei Geld für den allgemeinen Hochwasserschutz in den Haushalt eingestellt worden. Ein…

Weihnachtsbazar war gut besucht

Mittwoch, 04 Dezember 2013 13:17
Weihnachtsbazar war gut besucht Ein großes Angebot an Weihnachtsgestecken und Adventskränzen wartete auf die Besucher des Weihnachtsmarktes der katholischen Frauengemeinschaft Großkarolinenfeld. Diakon Walter Hofmeister erteilte den Adventskränzen und den Weihnachtsgestecken den Segen Bild). Die Frauen servierten den zahlreichen Besuchern in einer kleinen Cafeteria selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. Der Reinerlös aus diesem, alljährlich stattfinden Weihnachtsbazar im katholischen Pfarrsaal in Großkarolinenfeld, erbrachte 1800 Euro. Dieser Betrag wurde aufgeteilt als Spende in 600 Euro für die Nachbarschaftshilfe, 600 Euro für die „Aktion für das Leben“ und 600 Euro für das Hope-Projekt der Straßenkinder in Nordindien.

Musik zum Advent

Mittwoch, 04 Dezember 2013 13:15
Musik zum Advent Mit dem bekannten Adventslied aus dem Salzkammergut „Rorate, oh tauet ihr Himmel“ eröffnete der Singkreis Großkarolinenfeld, unter der Leitung von Wiltrud Rothmayer, das Adventskonzert in der katholischen Pfarrkirche Hl. Blut in Großkarolinenfeld. Es folgten Lieder zur Einstimmung in die Weihnachtszeit von Johann Sebastian Bach und Fritz Rehtcus. Musikalisch begleitet wurde der Chor von den beiden Geigenvirtuosen Theresa Steffelbauer und Simon Holst sowie Olga Holy am Klavier. Im zweiten Teil des Abendkonzertes erklang es alpenländisch. Wohlklingend und zu Herzen gehend sangen die Sängerinnen und ein Sänger Lieder aus der Sammlung von Wastl Fanderl, dem Fischabachauer Liederbüchl und der Familie Oberhöller aus den Sarntal in Südtirol. Den Schlusspunkt setzte der Chor mit der Kantate „Willkommen süßer Bräutigam" von Vincent…

Albert Reindl feierte seinen 85. Geburtstag

Mittwoch, 04 Dezember 2013 13:13
Albert Reindl feierte seinen 85. Geburtstag Albert Reindl aus Großkarolinenfeld, der seinen 85. Geburtstag feierte, kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. In der Gemeinde Hattenhofen, Kreis Fürstenfeldbruck, geboren, trat er gleich nach der Schule in den Dienst der damaligen Reichsbahn. Der Jubilar durchlief verschiedene Laufbahnen bis er dann als Mitarbeiter des Bahnbetriebswerkes Augsburg in den wohlverdienten Ruhestand ging. Als 16 jähriger holte auch in der Krieg ein. In Berlin wurde Albert Reindl zum Flakhelfer ausgebildet und kam nach seiner Verwundung in russische Kriegsgefangenschaft. Nach seiner Entlassung marschierte er zu Fuß in Richtung Heimat. Im Jahre 1972 heiratete er dann in Augsburg Luzia Schorr. Nach dem Eintritt in den Ruhestand zog es die Familie Reindl in wärmere Gefilde. Sie erwarben in…

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)