Presseberichte
Von 14 Einsätzen im vergangenen Jahr berichtete 1. Kommandant Josef Wallner bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jarezöd. Allein 8 Einsatz wurden mit den Kameraden von der Großkarolinenfelder wehr durchgeführt. Die Palette der aktiven Einsätze reichte vom Zugunglück in Bad Aibling über Wohnungsbrände und Beseitigung von Sturmschäden bis zu Verkehrsunfällen. Bei der Suche nach einer vermissten Person unterstütze unsere Mannschaft die Feuerwehr Großkarolinenfeld und ei Polizei. Mit den Wehren von Großkarolinenfeld und Tattenhausen seien Großübungen durchgeführt worden. Die Wehr gehören zurzeit aus 44 aktive Feuerwehrfrauen- und Männer an. Wir haben keine Nachwuchssorgen, denn heute Abend kommen wieder drei junge Menschen zur Wehr, so der Kommandant. Auch aus unseren Reihen haben Feuerwehranwärter an der Truppausbildung im Feuerwehrhaus in Großkarolinenfeld mit Erfolg…

Malwettbewerb der Kinder beim Ostermarkt

Dienstag, 14 März 2017 12:41
77 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren haben ein Bild zum Malwettbewerb beim Ostermarkt, zu dem der Kunstverein „KaroArt“ einlud, abgegeben. Die Bilder zum Thema „Mein Lieblingsbild „konnten während des Ostermarktes in der Max-Josef-Halle in Großkarolinenfeld von den zahlreichen Besuchern besichtigt werden. Die schönsten Bilder wurden prämiert und 2. Bürgermeisterin Lilo Wallner (links) verteilte, zusammen mit der Vorsitzenden Uschi Heilmann(rechts), die Preise an die ersten drei Sieger in ihrer Altersgruppe, die sich freudestrahlend zum Gruppenbild stellten.

Theater in Tattenhausen

Mittwoch, 08 März 2017 10:35
Mit dem Stück „Gasthof Schöberl“ das die Theatergmeinschaft Tattenhausen momentan aufführt, ist Manfred Mayer wieder einmal der große Wurf gelungen. Schon bei der Prämiere im ausverkauften Saal des Gasthauses „Zum Bräu“ war das Publikum von der Aufführung des lustigen und pointenreichen Stückes restlos begeistert. Die 12 routinierten Laiendarsteller spielten nicht nur Theater, sie lebten förmlich das Stück. Hinter Bühne sind noch Tina Baumann, die Regie führt, Helmut Schenk und Josefine Sollinger, Souffleuse, Bernadette Fischbacher, Maske und Michael Schiffl Technik zuständig. Nun zum Stück .In dem schlecht frequentieren ländlichen Gasthaus versucht der Wirt(Christian Baumann), der selber sein bester Gast ist, alles zu unternehmen um den Gasthof wieder attraktiv zu machen. Dabei unterstützt ihn die Wirtin(Daniela Poertzler), die immer, wegen Geldmangel ein…
In der 63. Jahreshauptversammlung des Krieger- und Reservistenvereins Großkarolinenfeld, in der Vorstand Kurt Brunnthaler auch 3. Bürgermeister Emil Maier und den Obmann der Interessengemeinschaft im Landkreis Rosenheim Pius Graf begrüßen konnte, war die Neuwahl der Vorstandschaft das zentrale Thema. Unter der Wahlleitung von Emil Maier wurden zum 1. Vorstand Kurt Brunnthaler und zu seinem Stellvertreter Georg Obinger wieder gewählt. Bei den weiteren Posten gab es Veränderungen. Zum Kassenverwalter wurde Sepp Wieland und zum Schriftführer Michael Rampfl gewählt. Beisitzer sind Peter Rampfl und Georg Zeltsperger. Als Kassenprüfer wurden Rudolf Huber und Anton Spechtenhauser bestätigt. Nach dem Gedenken an die sechs verstorbenen Mitglieder im vergangenen Jahr gab der kommissarische Schriftführer Michael Rampfl seinen Tätigkeitsbericht ab. Daraus war zu entnehmen, dass auch im…

Theaterprojekt River

Mittwoch, 01 März 2017 00:00
Die Theatergruppe der MJS-Mittelschule hat sich mit dem Thema „Heimat und Flucht“ auseinandergesetzt. Rektor Sven Friedel betonte die Aktualität und die Notwendigkeit seitens der Schule Stellung zu beziehen.Unter Anleitung der Regisseurinnen Elisabeth Fessler und Ekaterina Malkova, entstand in einem Workshop ein neues Theaterprojekt „River“, basierend auf den Ideen, persönlichen Erlebnissen und Eindrücken von Mittelschülern der Jahrgangsstufen fünf bis zehn. Gut die Hälfte der Schüler hat Migrationshintergrund. Bei der öffentlichen Premiere und vier Schulaufführungen, zu denen auch Klassen benachbarter Schulen eingeladen waren, zeichneten die jungen Künstler eindrucksvoll das Bild eines Flusses(River) der seinen Ursprung und zwei Ufer hat, der trennen kann, aber auch Voraussetzung für den Bau von Brücken ist.Einer bunten Mischung junger Menschen mit unterschiedlichster Herkunft, teils aus Bayern, aber auch mit…

Apollonia Schramm fierte 95. Geburtstag

Freitag, 17 Februar 2017 10:20
Mit Apollonia Schramm feierte eine freundliche und in der Gemeinde sehr geschätzte Mitbürgerin Großkarolinenfelds ihren 95. Geburtstag. Wie sie der 2. Bürgermeisterin Lilo Wallner bei der Geburtstagfeier im Gasthaus Alter Wirt erzählte, halte sie durch die täglichen Gymnastikübungen ihren Körper und durch das viele Lesen den Geist fit. Zu ihrer Geburtstagfeier hatte sie noch Pfarrer Drago Curic, Altbürgermeister Günter Schramm mit Gattin, Ehrenbürger Heribert Greiner, Nachbarn und Freunde eingeladen. Die Jubilarin ist in Hörschhausen in der Eifel geboren und aufgewachsen. Nach dem Schulabschluss arbeitete sie als Säuglingsschwester in Düsseldorf. Nach Bayern kam sie durch die Vermittlung einer Freundin, die aus Kolbermoor stammte. Dort lernte sie den Postbeamten Hans Schramm kennen und lieben .Beide heirateten im Jahre 1955. Ihr Ehmann war…
Zu einem „Dankeschön-Abend " lud Pfarrer Richard Graupner im Namen des Kirchenvorstandes der evangelischen-luthersichen Kirchengemeinde Großkarolinenfeld die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Der neue Gemeindepfarrer, der diese Tradition fortführen wolle, bedankte sich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfer, ob Frauen, Männer und Jugendliche, die in den Pfarrsaal gekommen waren. Einführend betonte er, dass die Großkarolinenfelder Kirchengemeinde eine lebendige und fröhliche Gemeinschaft mit vielen Angeboten und vielen Möglichkeiten, unseren Glauben zu leben, sei. Dies sei dem ganz besonders großen Engagement der Ehrenamtlichen zu danken. Es war eine lange Liste des Dankes, angefangen von der Gottesdienstgestaltung, über Zwergerlgottesdienste, Seniorenbetreuung, Familienzeit, Stadlkino, Kinderbibeltag, ökumenisches Pfarrfest bis hin zur Mitarbeit bei der „Tafel“ und vieles mehr die Pfarrer Graupner einzeln abhandelte. Nach dem gemeinsamen…
In der Jahreshauptversammlung des Maibaumvereins Großkarolinenfeld, zu dem Vorstand Bonifaz Heilmann zahlreiche Mitglieder begrüßen konnte, war das Aufstellen des Maibaums das zentrale Thema. Erfreulicherweise konnte der Vorstand mit Michael Baumann und Christian Briese zwei neue Mitglieder willkommen heißen. Schriftführer Rudolf Huber ließ nocheinaml das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und Kassier Peter Rampfl legte den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfrer Basti Krieger und Reinhold Graf bestätigen dem Kassenführer eine einwandfreie und ordentliche Kassenführung. In Zukunft sollen die Einladungen zur Jahreshauptversammlung per E-Mail erfolgen. Zum Thema Vereinsausflug der am 1.oder 2. Juni durchgeführt werden soll, gab es mehrere Vorschläge. Bonifaz Heilmann schlug den Besuch des historischen Altstadtfestes in Neuburg an der Donau mit einem Abstecher in die Partnergemeinde vor. Weitere Vorschläge waren der…
Der Deutsche Chorverband ehrte im Rahmen einer Feierstunde langjährige aktive Sänger des Männergesangvereins Großkarolinenfeld. Die Ehrenurkunde und das Ehrenzeichen überreichte der Vorsitzende des Sängerkreises Wendelstein, Alois Hundhammer (Bildmitte) den langjährigen aktiven Sängern Albert Schnitzer (links) und Josef Dobler (rechts) für 50 Jahre aktives Singen im Chor. Albert Schnitzer ist Erster Vorstand und Josef Dobler war viele Jahre Notenwart des Männergesangverein, der im vergangen Jahr sein 120 jähriges Gründungsjubiläum feiern konnte.

Nachruf Gerhard Hofstetter

Montag, 23 Januar 2017 09:16
Eine große Trauergemeinde nahm in der katholischen Pfarrkirche Hl. Blut in Großkarolinenfeld Abschied von Gerhard Hofstetter, der im 59. Lebensjahr verstorben ist. Den Trauergottesdienst, der von Dagmar Gareis musikalisch begleitet wurde, hielt Pfarrer Drago Curic. Gerhard Hofstetter wurde 1958 als ältester Sohn des Landwirtschaftsehepaares Gerhard und Josefa Hofstetter in Harthausen bei Bad Aibling geboren. Er wuchs gemeinsam mit seinem Bruder Josef auf dem elterlichen Hof in Hub bei Großkarolinenfeld auf und hatte eine behütete Kindheit. Nach dem Besuch der Hauptschüle erlernte er das Elektrohandwerk. Nach einigen Gesellenjahren legte er mit 35 Jahren die Meisterprüfung zum Elektromeister mit Erfolg ab. Er arbeitete anschließend noch einige Jahre bei der Firma Six in Rosenheim, wo er als fleißige Mitarbeiter sehr geschätzt war. Im…

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)