Presseberichte
Im Abschlusskonzert der Musikschule Großkarolinenfeld zeigten die Schülerinnen und Schüler was sie im letzten Schuljahr gelernt hatten und wie fleißig sie geübt haben. Der bunte Reigen der Musikstücke, den die Schüler in der Max-Joseph-Halle einen großen Publikum präsentierten, reichte von der Klassik bis zur Moderne. Mit „Frau Nachtigall“ von Johann H. Schein und dem Allegro von Ludwig van Beethoven eröffneten die Querflötenschülerinnen Angelika Niklaus, Simone Joachminsthaler und Luisa Nachtweih, begleitet von ihrer Lehrerin Felicitas Schroeter, das Konzert. Eine schwedische Beerenpflückerweise spielte Clara Scharbert auf der Blockflöte, begleitet von ihrer Lehrerin Regina Georg. Schwungvoll, sodass man gerne drauf tanzen mochte, spielte Emilia Pfeiffer auf dem Klavier den Walzer Nr. 2 von Dimitri Schostakowitsch. Ebenso schwungvoll klang der Drakular-Rock von Fredrik Vahle,…

Adolf Huber jetzt Ehrenmitglied.

Dienstag, 01 August 2017 11:00
In einer kleinen Feierstunde des TuS-Großkarolinenfeld wurde Adolf Huber, aufgrund seiner herausragenden Verdienste um den Verein, eine besondere Ehre zuteil. Er wurdefür sein langjähriges ehrenamtliches Engagement als Jugendtrainer und Mitglied der Abteilungsleitung Fußball zum Ehrenmitglied ernannt. Vorstand Siegfried Strehle(links) überreichte dem Geehrten die Ehrenurkunde.
„Sommerklang“ war das Konzert des Singkreises Großkarolinenfeld, unter der Leitung von Wiltrud Rothmayer, überschrieben. Die zehn Sängerinnen und ein Sänger desSingkreises spannten einen weiten Bogen mit Liedern von Orlando di Lasso bis zu alpenländischen Liedern von Kathi Greinsberger von den Fischbachauer Sängerinnen. Der erste Teil dieses Sommerkonzertes in der Aula der Max-Joseph-Schule war ausgefüllt mit Liebesliedern. Eröffnet wurde der musikalische Reigen mit „Sing we and chant it“ von Thomas Morley. Es folgte „Bonjour, mon coeur“ von Orlando di Lasso. Das Englische Volkslied „Oh no, John", bei dem sich eine der jungen Sängerinnen in ein Mädchen mit wallenden Haar und den Kopf mit einem Blumenkranz bekleidete, sang der Frauenchor mit seinen wohlklingenden harmonischen Stimmen und wahrer Begeisterung dieses fröhlicheLiebeslied, arrangiert von…
Vor 50 Jahren gaben sich Sieglinde und Gerhard Baumann in der katholischen Pfarrkirche in Großkarolinenfeld das Ja-Wort. Jetzt feierten sie im Kreise ihre Familie Goldene Hochzeit beim Mesnerwirt in Marienberg. In der kleinen St. Leonhardikapelle am Ortsrand von Großkarolinenfeld erneuerten sie in einen Gottesdienst, den Pfarrer Drago Curic hielt, ihr Eheversprechen. Gerard Baumann wurde als 5. Kind auf dem Gast- und landwirtschaftlichen Anwesen in ( sogenannten Baumannkreuzung) Großkarolinenfeld geboren. Er erlernte das Maurerhandwerk und gründete zusammen mit seinem Schwager ein Bauunternehmen, das weit über die Gemeindegrenzen hinaus einen guten Ruf hatte. Auf einen gemeinsamen Ausflug des Obst- und Gartenbauvereins lernte er seine Sieglinde, die mit 6 Geschwistern in Kolbermoor aufgewachsen ist, kennen und lieben. Sieglinde Baumann machte eine Ausbildung als…
Seit 30 Jahren betreut das ehrenamtliche Team des Familienvereins und mit großem Engagement Kinder vom Babyalter bis zum Schulkind in Großkarolinenfeld. Dies war Grund genug ein großes Jubiläumsfest zu feiern. Auf der Wiese zwischen den beiden Kirchen gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm. Zu den alkoholfreien Getränken für die Kinder gab es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Auch Bürgermeister Bernd Fessler schaute mit einem Blumenstrauß, den er der Vorsitzenden Nicole Teufel überreichte, vorbei. Er hatte keinen Scheck dabei, versicherte aber, dass er die Spende für das Jubiläum bereits auf die Bank überwiesen hatte. Vor dreißig Jahren begann der Familienverein seine Tätigkeit mit den Spielgruppen, der Eltern-Kind-Gruppe und den Spielgruppen ohne Eltern. Inzwischen werden diese Kurse in den hellen freundlichen Räumen im Kellergeschoss…

Dorffest ein voller Erfolg

Dienstag, 18 Juli 2017 13:39
Trotz des kurzen Regenschauers strömten die Besucher zum traditionellen Dorffest der Vereine auf den Kolbererplatz in Großkarolinenfeld. Die Vereine verwöhnten die Gäste mit kulinarischen Schmankerl. Dazu spielte die bekannte Herbstfestkapelle „Die Karolinenfelder“ Aber auch für die Kinder sorgten der Familienverein, die Pfadfinder und die SPD-Ortgruppe mit Spielen für Abwechslung. Großen Anklang fand auch der Auftritt der Goaßl-Schnalzer. Die Freunde aus der Westheimer Partnergemeinde beendeten ihren Kurzausflug mit dem Besuch auf dem Dorffest.
Große Freude herrschte bei den Kindern des Pfarrkindergartens BALU in Großkarolinenfeld Der Garten und Landschaftsbaubetrieb Andreas Lösch aus Großkarolinenfeld spendete 25 Tonnen Spielsand für den Sandkasten. Eltern und Kinder halfen mit den neuen Sand in den Kasten einzubringen. Und schon wurde der Sandkasten mit Hallo von den Kindern, mit dem neuen Sand, in Besitz genommen.

Wortgottesdienst-Leiter eingeführt

Dienstag, 18 Juli 2017 13:36
Im Festgottesdienst zum Patrozinium der Pfarrkirche Heilig Blut in Großkarolinenfeld wurden drei Wortgottesdienst-Leiter eingeführt. Pfarrgmeinderatsvorsitzender Prof. Dr. Johannes Schroeter stellte (von rechts) Christian Kuster, Petra Neumayer und Richard Goldammer den Kirchenbesuchern vor. Pfarrer Drago Curic( im roten Liturgiegewand) überreichte ihnen die Urkunden des Erzbischofs. Jetzt sind die drei Laien durch ihre besondere Ausbildung dazu befähigt, unter anderem sonntägliche Wortgottesdienste, Totengebete und Andachten zu leiten. Der Gottesdienst wurde vom Kirchenchor, unter der Leitung von Simon Noichl, musikalsich umrahmt.

Fronleichnam in Großkarolinenfeld

Dienstag, 20 Juni 2017 13:35
„Am Hochfest Fronleichnam bekennen wir Christen uns öffentlich zum Glauben an Jesus Christus“ so Pfarrer Drago Curic beim Fronleichnamsgottesdienst in der Pfarrkirche Heilig Blut, den der Kirchenchor unter Leitung von Simon Noichl musikalisch mitgestaltete, in seiner Festpredigt. Nach dem Gottesdienst geleiteten die Ortsvereine mit ihren Fahnen, Gemeinderäte, Kirchenchor, Musikkapelle und zahlreiche Gläubige den Ortspfarrer , der das Allerheiligste durch die Straßen von Großkarolinenfeld trug. Im Oberdorf las er an den vier festlich geschmückten Altären das Evangelium.

Onkel albert ist wieder da

Dienstag, 20 Juni 2017 13:34
Große Freude bei den Kontaktstadel- Besuchern der Nachbarschaftshilfe Großkarolinenfeld Über Nacht ist „Onkel Albert“ wieder an seinen Standort im Therapiegarten in der Bahnhofstraße zurückgekehrt. Der Aufruf in der Heimatzeitung zeigte Wirkung. Es scheint so, dass der Dieb ein schlechtes Gewissen über seine Missetat bekam. So kann die Vogelscheuche, am Samstag 24. Juni in der Zeit von 11 bis 14 Uhr die Gäste zum Tag der offenen Tür wieder herzlich willkommen heißen. Dabei können die Räumlichkeiten besichtigt werden. Es erwartet den Besucher eine Tombola mit schönen Preisen, Brotzeit und Musik. Das Pflegepersonal informiert über die verschiedenen Angebote der Nachbarschaftshilfe.
Seite 1 von 47

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)