Neuigkeiten

Für das Ferienprogramm haben die Anmeldungen bereits begonnen. Wie alle Jahre haben auch heuer wieder Sabine Kellermayer und Gabi Posch von der Gemeinde Großkarolinenfeld ein interessantes Ferienprogramm zusammengestellt. 20 Vereine und Organisationen haben sich bereit erklärt den Kindern abwechslungsreiche Veranstaltungen anzubieten, damit es den Kindern in den Ferien nicht langweilig wird.
Den Auftakt macht bereits der Imker Sollinger aus Kirchsteig. Er erzählt am 1. August um 14 Uhr Wissenswertes rund um das Bienenhaus. Einen Hip Hop Kurs bietet Hermann`s Tanzplast am Dienstag, 1. und Mittwoch 2. August von 15.30 Uhr an. In der Schmuckwerkstatt können die Mädels am Donnerstag, 3. August ab 14.30 Uhr, Ohrringe, Halsketten und Armbänder basteln. Die Abteilung Judo mit Stephan Goldammer lädt am Freitag, 4. August ab 10 Uhr zu einem Schnuppertraining eine. Einen Schnupperkurs in Tennis kann man beim SV- Solidarität am 5. August ab 10 Uhr besuchen. Die Wasserwacht Bad Abling fährt am Sonntag, 6. August um 9.15 Uhr ins Badria nach Wasserburg. Der Obst- und Gartenbauverein, zusammen mit den Bund Naturschutz, fährt am Montag, 7. August in die Papiermühle, wobei die Kinder aus Altpapier Neues zaubern können. Spiel und Spaß in der Turnhalle heißt es am Dienstag, und Mittwoch, 8. und 9. Augst sowie am Montag und Dienstag, 28. und 29. August, jeweils um 9 Uhr mit Luisa und Lukas Grimmeisen. Die Gemeinde fährt, unter Führung von Sabine Kellermayer, am Donnerstag, 10. und Freitag 11. August in die Spielstadt Rosenheim. Das Deutsche Museum in München besuchen Luisa und Lukas Grimmeisern am Donnerstag 10. August mit den Kindern. Abfahrt am Bahnhof um 8.36 Uhr. Der neue Verein Karo Slot Racing mit Jürgen Schütz lädt die Kinder am Freitag, 11. August und am Freitag, 25. August ab 14 Uhr zum Carrerabahnfahren ins Vereinsheim Karolinenstraße 25 ein. Singen, musizieren und tanzen können die Kinder am Mittwoch 16. August im Pfarrkindergarten BALU. Das Tierheim in Ostermünchen besucht der Familienverein, unter der Leitung von Monika Bachmair, am, Mittwoch, 16. August ab 14 Uhr. Einen Töpferkurs bieten Erika Huber und Renate Gsinn, am Mittwoch, 16. August um 9.30 Uhr und um 14 Uhr im Werkraum der Grundschule an. Ein spannendes Rittermärchen erzählt Marie- Luise Kaiser den Kindern am Freitag, 18. August im katholischen Pfarrsaal. Uschi Krichbaumer und Ingrid Wörndl vom Bund Naturschutz laden die Kinder am, Mittwoch 23. und Donnerstag 24. August ins Wildniscamp am Jenbach ein. Abfahrt am Volksfestplatz ist um 8 Uhr. Eine Kameltour durchs Mangfalltal unternehmen Sabine Kellermayer und Erika Huber von der Gemeinde mit den Kindern, am Mittwoch 23. August. Abfahrt am Volksfestplatz um 9.15 Uhr. Die Pharao-Ausstellung in Rosenheim besucht der Kunstverein KaroArt am Montag, 28. August. Abfahrt am Volksfestplatz um 9.15 Uhr. Mit dem Radl zum Danglweiher fahren die Pfadfinder am Mittwoch um 10 Uhr ab Kirchplatz. Den Erlebnisbauernhof in Tattenhausen besucht der Bund Naturschutz, am Donnerstag, 31. August .Es geht zu Fuß nach Tattenhausen. Abmarsch um 13 Uhr. Der Familienverein fährt am Freitag, 1. September um 13.30 Uhr zur Schmiede nach Hochstätt. Die Bayerische Puppenbühne Elze kommt, am Montag, 4.September um 15 Uhr, mit dem Stück Kasperl und die Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr lädt zu einem interessanten Nachmittag, am Montag, 4. September ab 14 Uhr, ins Feuerwehrhaus ein. „Wilde Ritter –Freche Feen“ können die Kinder auf Schloss Hohenaschau mit der AWO am, Dienstag, 5. September, erleben. Jonglieren mit Bällen, Devil Stick, Diabolo, Tellerdrehen und Akrobatik könnend die Kinder an drei Tagen, von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. August, mit Luisa Grimmeisen im katholischen Pfarrsaal erlernen. Mit einem Schnupperkurs der Basketabteilung, am Freitag, 8. September ab 9 Uhr in der Max-Joseph-Halle endet das Ferienprogramm. Anmeldungen im Zimmer 3 der Gemeinde.    

Freigegeben in Presseberichte
Mittwoch, 07 Juni 2017 06:10

90. Geburtstag Angela Schütz

Mit Angela Schütz feierte eine rüstige, hilfsbereite und humorvolle Rentnerin in Großkarolinenfeld ihren 90. Geburtstag. Gefeiert wurde mit Verwandten und Freunden beim Wirt von Dred. Unter den zahlreichen Gratulanten die mit Geschenken am Eigenheim an der Karolinenstraße eintrafen, um der beliebten Jubilarin Glück und Gottes Segen zu wünschen ,waren auch Pfarrer Drago Curic und Bürgermeister Bernd Fessler. Die Schütz Ella, wie sie in der Gemeinde liebevoll genannt wird, ist mit elf Geschwistern auf dem landwirtschaftlichen Anwesen ihrer Eltern an der Kolbermoorerstraße aufgewachsen. Leider sind nur noch ihre Schwester Martha und sie wohlauf. Lebensmittelverkäuferin lernt sie beim örtlichen Konsum. Der Beruf, den sie mit Leidenschaft und Sachverstand ein ganzes Leben ausführte bewegte sie dazu ein eigenes Lebensmittelgeschäft am Ende der Pfälzerstraße zu eröffnen. Nach der Schließung des Tante – Emma - Ladens legte sie die Hände nicht in den Schoss. Sie half bei allen Lebensmittelgeschäften am Ort aus, wenn Not am Mann war. Zuletzt war sie noch beim Lebensmittelmarkt „Frischeisen“ als freundliche und mit großer Sachkenntnis ausgestattetete Mitarbeiterin sehr geschätzt und beliebt. Während des Krieges war Ella Schütz als junges Mädchen bei der Großkarolinenfelder Frauenfeuerwehr. Sie sang 25 Jahre im katholischen Kirchenchor mit und ist heute noch Mitglied der Katholischen Frauengemeinschaft. Im Jahre 1950 heiratete sie den Bundesbahnmitarbeiter Anton Schütz. Aus der Ehe gingen 4 Söhne hervor. Inzwischen kamen 6 Enkel und 4 Urenkel, die ihr ganzer Stolz sind, zur Familie hinzu. Ihr Ehemann verstarb im Jahre 2000. Sie meisterte Berufliches und die Pflege um die Familie mit Bravour, was allein dafür spricht, dass sie 34 Jahre die Beiträge für den Begräbnisverein von Haus zu Haus einkassierte und sogar noch in Heimarbeit manche Mark dazu verdiente. Heute lebt Ella Schütz wohlbehalten zusammen mit ihrem Sohn Jürgen im Eigenheim an der Karolinenstraße, wo sie von der Familie ihres Sohnes liebevoll betreut wird.

Freigegeben in Presseberichte
Mittwoch, 07 Juni 2017 06:08

Ehrung bei der Arbeiterwohlfahrt

In einer kleinen Feierstunde ehrte der Ortsverband der Arbeiterwohlfahrt Großkarolinenfeld langjährige Mitglieder. Vorsitzender Emil Maier (links) überreichte Anna Altmann für 10 jährige Mitgliedschaft einen Blumenstock und die stellvertretende Kreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Ulrike Plankl mit Bürgermeister Bernd Fessler gratulierten dem langjährigen treuen Mitglied. Jozsef Hegedüs, die auch 10 Jahre Mitglied ist, kam nicht zur Ehrung.

Freigegeben in Presseberichte
Home Neuigkeiten Artikel nach Datum gefiltert: Dienstag, 06 Juni 2017

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)