Neuigkeiten
Dienstag, 09 Mai 2017 11:35

KaroArt am Chiemsee

Ausstellung im Haus des Gastes in Gstadt

Gemälde & Keramik – Malerei & Handwerkskunst

KaroArt Mitglieder von Großkarolinenfeld freuen sich sehr, ihre neuen Gemälde und Keramik im Haus des Gastes in Gstadt am Chiemsee zu präsentieren.

Die unterschiedliche Disziplin ihrer Kunst ist nicht als Trennung sondern als Erweiterung ihrer Schaffensfreude zu verstehen, was auch durch Kurse bei namhaften Künstlern verstärkt wird.

Wolfgang Bliemetsrieder, Gerda Fichtl, Gisela Günther-Schölzel, Helga Gronert, Erika Huber, Rosi Liebscher, Gertrud Marx, Karla Sotier-Poppe, Elfriede Schnitzer, Heidemarie Rothschuh, Theresia Steiner, Marianne Schnurr, Rosina Steiner und Uschi Heilmann zeigen ausdrucksstarke, moderne, gegenständlich und abstrahierte Bilder. Mit kräftigen Farben in Acryl und Öl, zartes und beschwingtes in Aquarell, lustige Tiere in Keramik. Die Genauigkeit einer Form ist genauso interessant wie das gefühlvolle im Bild von Elfriede Schnitzer , das keine Erklärung braucht.

Interessant ist, dass sich der Charakter jedes Einzelnen in der Malerei spiegelt, was die Lebendigkeit der Ausstellung bewirkt.

Eine große Freude wäre für uns, wenn Sie, liebe Leser, zur Eröffnung am Samstag den 20. Mai ab 11 Uhr kommen würden.

Die Ausstellung ist vom Freitag den19. Mai bis Sonntag 28. Mai 2017

täglich von 11 – 18 Uhr geöffnet.

Freigegeben in Presseberichte
Dienstag, 09 Mai 2017 11:33

77 Osterhasen für die Feuerwehr

Mit 77 kleinen Osterhasen aus Schokolade überraschte die ehemalige Oberlehrerin an der Schule in Großkarolinenfeld, Wiltrud Rothmayer (Bildmitte), die Feuerwehr. Sie wollte heuer den jungen Damen und Herren der Feuerwehr, die nahezu alle bei ihr die Schulbank drückten, ein Dankeschön für ihren Einsatz im Dienst an den Nächsten sagen. Gerade die Feuerwehr liege ihr sehr am Herzen betonte sie bei der Übergabe der kleinen Hasen im Feuerwehrhaus. Und die Feuerwehrler freuten sich über die gelungene Überraschung.

Freigegeben in Presseberichte
Dienstag, 09 Mai 2017 11:32

Wiltrud Rothmayer feierte 85. Geburtstag

„Mit Beten und Singen wird alles gelingen“ unter diesem Wahlspruch feierte in den letzten Tagen   die ehemalige Oberlehrerin Wiltrud Rothmayer , die in der Gemeinde Großkarolinenfeld als , freundliche, hilfsbereite , hochgeschätzte und beliebte Mitbürgerin bekannt ist, ihren 85. Geburtstag. Frau Rothmayer ist mit ihren vielen Ehrenämter, die sie innerhalb der Gemeinde mit großem Engagement ausführt ein Markstein im Gemeindeleben. In Markt Steinwiesen bei Kronach geboren kam sie über Augsburg und Kolbermoor als Lehrerein an die Volksschule nach Großkarolinenfeld. Hier schlug sie auch mit ihrem Ehemann Thomas, den sie 1956 heiratete, ihr Domizil in der Pfälzerstraße auf. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Dort trafen auch eine Reihe von Gratulanten, darunter Bürgermeister Bernd Fessler ein. Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr kam mit einem Blumenstrauß um ihrer Gönnerin herzlich zu gratulieren. Stapelweise trafen Glückwunschbriefe ein. Die Palette von Ehrenämtern, die Wiltrud Rothmayer mit Energie und Freude ausübte, reicht von der Gründung des Kinderchores im Jahre 1972 über den Jugendchor bis hin zur heutigen Erwachsenen -Singruppe. 30 Jahre dirigierte sie den Evangelischen Kirchenchor und 18 Jahre saß sie im Gemeinderat. Für ihre großen Verdienste um das Gemeinwohl erhielt Frau Rothmayer vor einigen Jahren die Bürgermedaille. Aber auch in der katholischen Kirchengemeinde Hl. Blut war sie aktiv tätig. Über 8 Jahre war sie im Pfarrgemeinderat und spielte oft und gern die Orgel. Sie legte im Ruhestand die Hände nicht in Schoß. Ihre täglichen Vorlesestunden in der örtlichen Mittelschule sind bei den Schülern sehr beliebt. Viele Stunden verbringt sie in der Schul- und Gemeindebücherei. Seit mehr als 40 Jahre verleiht sie an Kinder und Erwachsene die Bücher aus. Ihre Lebensphilosophie bezeichnete sie beim Besuch von Bürgermeister Bernd Fessler und Heimatpfleger Heribert Greiner mit den Worten so „Am Ende eines langen Lebensweges ist es gar nicht mehr wichtig, nachzudenken wie schwer oder wie leicht manche Stationen waren. Es zählt nur noch, wie man die Gegenwart meistert. Und da ist jede Freundlichkeit ein Geschenk“.

Freigegeben in Presseberichte
Home Neuigkeiten Artikel nach Datum gefiltert: Montag, 08 Mai 2017

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)