Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten als Übungsaufgabe.

Dienstag, 26 September 2017 11:37

„Verkehrsunfall mit mehreren Verletzen in der Harthauser Straße in Großkarolinenfeld“ lautete die Alarmierung. Zu diesem fingierten Unfall, im Rahmen einer Gemeinschaftsübung, wurden die Feuerwehren Großkarolinenfeld und Kolbermoor sowie das Rettungsteam des Bayerischen Roten Kreuzes Bad Aibling gerufen. Während bei dem einen Fahrzeug einige Personen aus dem Auto geborgen wurden, musste bei dem anderen am Unfall beteiligten PKW das Dach aufgeschnitten werden um die Verletzen zu retten. Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes versorgte die verletzten. Personen. Alles ging problemlos von Hand in Hand. Die Versorgung und die Rettung der verletzten Personen durch die Feuerwehren und dem Rettungsdienst verlief bei dieser Übung bilderbuchmäßig. Begleitet wurde diese Gemeinschaftsübung von Kreisbrandmeister Rudolf Huber und Kreisbrandrat Richard Schrank. Abschließend zog 1. Kommandant Günter Rausch ein positives Resümee und bedankte sich bei den Feuerwehren und dem Bayerischen Roten Kreuz für ihren Einsatz. Er bedankte sich auch bei der Baggerfirma Engl, die ihr Betriebsgelände für diese Übung zur Verfügung gestellt hatte.



Gelesen 114 mal
Home Neuigkeiten Presseberichte Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten als Übungsaufgabe.

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)