Neuigkeiten

"Solange es noch was zu erben gibt."

Mittwoch, 24 Mai 2017 09:28
Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd startet am 1. Juni 2017 mit der Präventionskampagne "Solange es noch was zu erben gibt.". Beim sog. Legendenbetrug handelt es sich um eine Betrugsform, die sich gezielt gegen ältere Menschen richtet. Besonders betroffen sind allein lebende ältere Personen. Die Täter sind findig, flexibel und handeln oft mindestens zu zweit. Sie geben sich als Enkel, Handwerker, Polizeibeamter und vieles mehr aus und versuchen so, die späteren Opfer über Bargeld oder andere Wertgegenstände auszufragen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie gehen so geschickt vor, dass es nicht selten dazu kommt, dass die Opfer ihre gesamten Ersparnisse an der Haustür wildfremden Personen übergeben. Um auch die Nachfolgegeneration in die Pflicht zu nehmen, startet die Polizei Oberbayern Süd…

Mit 106 Punkten zum Sieg

Dienstag, 23 Mai 2017 09:14
Trotz frühlingshaften Wetters waren beim traditionellen Preisschafkopfen des SPD-Ortsvereins am ersten Samstag des Frühlingsfests in Großkarolinenfeld 22 Tische im Festzelt besetzt. Über 60 Spiele setzte sich am Ende Hans Winkler aus Söllhuben denkbar knapp mit 106 Punkten gegen seinen Bruder Rupert mit 105 Punkten und Hans Gilg mit 100 Punkten durch. Der Damenpreis in Form einer Orchidee und einer Flasche Sekt ging an Brigitte Stangl aus Kolbermoor, während sich der Großkarolinenfelder Peter Rampfl über einen Bauernpressack als Schneiderpreis freuen konnte.

Neue Gartenbänke für den Kindergarten

Dienstag, 23 Mai 2017 09:12
Kaum hatte Stefan Goldammer in seiner Freizeit Bänke und Tische für den Pfarrkindergarten BALU gezimmert und im Hof aufgestellt, nahmen die Kinder sofort dieseneue Errungenschaft mit Hallo und großer Freude in beschlag. Pfarrer Drago Curic und das Kindergarten-Team mit Leiterin Elfriede Eutermoser und die 75 Kinder bedankten sich bei Stefan Goldammer (Mitte sitzend).
Jörg und Sabine Mayer aus Tattenhausen feierten im Kreise ihrer Familie im Gasthaus Mesnerwirt in Marienberg goldene Hochzeit. In Hohenbrunn bei München wurde vor 50 Jahren geheiratet. Aus der Ehe gingen 2 Kinder hervor. Inzwischen kamen noch zwei Enkel hinzu.Da bei de bei den Messerschmitt- Bölkow –Blohm, sie als Bürokraft er alt Betriebswirt, beschäftigt waren, war es naheliegend, dass sie in Ottobrunn ihren Wohnsitz hatten. Von 1961 bis zum Eintritt in den Ruhestand war Jörg Mayer dort als fleißiger und kompetenter Mitarbeiter sehr geschätzt. Bis zur Geburt ihrer Kinder war Sabine Mayer auch in diesem Werk für Luft- und Raumfahrtindustrie in Ottobrunn beschäftigt. Als Hausfrau und Mutter widmete sie sich dann ausschließlich und mit großer Freude und Hingabe ihrer Familie.…
„Mutausbrüche „ ist der Titel des Buches, das Diplom-Theologe Christian Kuster und Pater Eberhard von Gemmingen-Hornberg einem großen Zuhörerkreis im katholischen Pfarrsaal von Großkarolinenfeld vorstellten. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Johannes Schroeter, der die Gäste begrüßte, stellte kurz die beiden Buchautoren vor. Demnach sei Diplom-Theologe Christian Kuster Religionslehrer, Liedermacher und Autor von Büchern zum Thema „Männer“. Außerdem noch Mentor für Männerarbeit und Männerseminare. Pater Eberhard von Gemmingen ist Jesuit und leitete viele Jahre die deutschsprachige Redaktion von Radio Vatikan und seit dem Jahre 2010 ist er in der Zentrale der Jesuiten in München tätig. Der evangelische Ortspfarrer Richard Graupner ging in seinem Grußwort auch auf die Reformation und ins besonders auf das Handeln von Martin Luther ein. Auch seine Bücher über die Freiheit der…

Frühlingsfest in Großkarolinenfeld

Dienstag, 23 Mai 2017 09:05
Noch wird mit Hochdruck am Aufbau des Festzeltes für das Frühlingsfest in Großkarolinenfeld gearbeitet. Wenn am kommenden Freitag die Ortsvereine mit ihren Fahnen um 18.30 Uhr einmarschieren und Bürgermeister Bernd Fessler unter den Klängen der Karolinenfelder das erste Fass Auerbräu –Bier anzapft, müssen das Zelt und alles rundherum fertig sein. Das weitere Programm das Festwirt Fahrenschon zusammengestellt hat sieht folgende vor. Samstag 20, Mai 12 Uhr Spaeribstag und Mittagstisch. Ab 14 Uhr Preisschafkopfen des SPD-Ortsvereins. Ab 19 Uhr spielen D`Moosner, boarisch –fetzig-rockig-live. Sonntag, 21. Mai, 11Uhr Frühschoppen. Um11.30 Uhr Boarsich gred und gsunga mit den 4 Hinterberger, Gigi Pfundmair, Trachtler und Plattler vom Samerberg/Roßholzen. Ab 17 Uhr spielt die Dettendorfer Musi Montag, 22. Mai, ab17 Uhr Traditionelles Kesselfleischessen und ab…
„Wir haben ein schönes Zuhause mit dem Kontaktstadel an der Bahnhofstraße geschaffen“. Mit diesen Worten eröffnete Vorsitzende Lilo Wallner die 15.Jahreshauptversammlung der Ökumenischen Nachbarschaftshilfe in Großkarolinenfeld. Sie ist auch stolz auf den Therapiegarten, der gerade für die Demenzkranken eine Oase sei. Sie bedankte sich bei den 275 Mitgliedern für die Treue. „Wir hätten noch gerne mehr Mitglieder, denn jeder Euro ist uns willkommen um unsere Aufgaben zu erfüllen“, so Lilo Wallner. „Jedes Jahr bringt Überraschungen“. Unter diesem Thema legte Pflegedinstleiterin Christine Boos ihren Rechenschaftsbericht vor. Die gute Nachricht sei der Abschluss bei der Prüfung des medizinischen Dienstes, den die Nachbarschaftshilfe mit der Note eins abschloss. Auch der Therapiegarten, der ein Schmuckstück der Einrichtung sei, werde gerne genutzt und habe bereits…
Zu Beginn der Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt (AWO)-Ortsgruppe Großkarolinenfeld stellte sich Ulrike Plankl als neue Stellvertreterin der Kreisgruppe Rosenheim den zahlreichen Besuchern in der Gaststätte Max-Josef-Stuben vor. Sie überbrachte die Grüße des Vorsitzenden Peter Kloo. Aus ihrem kurzen Lebenslauf ging hervor, dass sie auch im Stadtrat Rosenheim und in verschiedenen sozialen Einrichtungen tätig sei. Gerade die Arbeiterwohlfahrt läge ihr sehr am Herzen. Die AWO sei eine über Generationen verbindende Einrichtung. Bürgermeister Bernd Fessler flocht in sein Grußwort eine humorvolle Geschichte mit ein, die bei den Besuchern gut ankam und die sich mit großem Applaus bedankten. Nachdem Vorsitzender Emil Maier noch Ehrenbürger Heribert Greiner willkommen hieß, ging er in seiner Rückschau auf die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres ein. Voran stellte er…

Zeitzeugen tiefer Gläubigkeit

Dienstag, 16 Mai 2017 08:08
Das kleine Büchlein „Feldkreuze, Marterl und Kapellen im Gemeindegebiet Großkarolinenfeld/Tattenhausen" stelle Kirchenpfleger Richard Goldammer einem breiten Publikum im katholischen Pfarrsaal in Großkarolinenfeld vor. Feldkreuze, Marterl und Kapellen sind altgewohnte Wegweiser in unserer Flur. Sie sind Kleinod der Frömmigkeit. Damit dieses wertvolle Kulturgut, das mit unserer Heimat eng verbunden ist, nicht in Vergessenheit gerät ist Anneliese Bolleininger über drei Jahrzehnte der Geschichte dieser Flurdenkmäler nach gegangen. Sie befragte die Besitzer dieser religiösen Flurdenkmäler und zeichnete die Geschichte akribisch auf. Bereits 1989 stellte sie schon eine kleine Ausstellung zusammen. Zu den 200 Jahrfeiern der Gemeinde war es dann bereits eine große Bilderausstellung mit dem Thema „Religiöse Flurdenkmäler in der Gemarkung Großkarolinenfeld“, die in der Aula der Max-Josef-Halle, als ein wichtiger Beitrag zu…

KaroArt am Chiemsee

Dienstag, 09 Mai 2017 11:35
Ausstellung im Haus des Gastes in Gstadt Gemälde & Keramik – Malerei & Handwerkskunst KaroArt Mitglieder von Großkarolinenfeld freuen sich sehr, ihre neuen Gemälde und Keramik im Haus des Gastes in Gstadt am Chiemsee zu präsentieren. Die unterschiedliche Disziplin ihrer Kunst ist nicht als Trennung sondern als Erweiterung ihrer Schaffensfreude zu verstehen, was auch durch Kurse bei namhaften Künstlern verstärkt wird. Wolfgang Bliemetsrieder, Gerda Fichtl, Gisela Günther-Schölzel, Helga Gronert, Erika Huber, Rosi Liebscher, Gertrud Marx, Karla Sotier-Poppe, Elfriede Schnitzer, Heidemarie Rothschuh, Theresia Steiner, Marianne Schnurr, Rosina Steiner und Uschi Heilmann zeigen ausdrucksstarke, moderne, gegenständlich und abstrahierte Bilder. Mit kräftigen Farben in Acryl und Öl, zartes und beschwingtes in Aquarell, lustige Tiere in Keramik. Die Genauigkeit einer Form ist genauso interessant…
Home Neuigkeiten

Gemeindeamt

Gemeinde Großkarolinenfeld
Karolinenplatz 12
83109 Großkarolinenfeld
Telefon: 08031 / 5908-0
Telefax: 08031 / 5908-35
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr
Do. auch von 13.30 Uhr - 18.00 Uhr
(Standesamt ist Mittwochs geschlossen)